Zurück zur Übersicht

11 Dinge, die sich verbessern, wenn du entspannter bist

25.05.2021

Vor einiger Zeit habe ich darüber geschrieben, worauf es wirklich ankommt im Marketing, damit es leicht geht - nämlich auf deine Energie. Was ich damit meine, und warum das so ist, kannst du hier nochmal nachlesen.

Wenn du die Fülle spürst, und in die Ruhe kommst, wird aber nicht nur dein Leben gesünder und dein Marketing leichter. Innere Weisheit und das damit einhergehende entspannte Gefühl bringen viele weitere faszinierende Effekte in dein Leben und in dein Business. In diesem Beitrag will ich dir ein paar davon zeigen, auch wenn diese Liste bei Weitem nicht vollständig ist ...

Fülle bedeutet nicht Überfluss

Ruhe kommt, wenn wir die Fülle spüren. Aber aufgepasst, da gibt es ein großes Missverständnis in unserer Gesellschaft: Fülle heißt nicht materieller Überfluss. Ich dachte das sehr lange, und habe damit unbewusst immer nach den falschen Dingen Ausschau gehalten.

Fülle bedeutet zu erkennen, dass alles gut ist. Dass sich nichts verändern muss. Dass du bereits angekommen bist.

Fülle bedeutet, das Streben aus dem Mangelgefühl heraus aufzugeben, sich selbst und anderen nichts mehr beweisen zu müssen, sich nicht mehr anstrengen zu müssen, den Kampf zu beenden.

Fülle findest du nicht im Außen, sondern in dir drin.

Fülle ist nichts, was wir kreieren müssen, ganz im Gegenteil. Wir brauchen sie nur erkennen, denn sie ist immer präsent.

Fülle setze ich heute gleich mit Liebe.

1 Es kehrt Ruhe ein

Ruhe im Kopf - wer wünscht sich das nicht. Die meisten unserer Gedanken drehen sich immer um dieselben Geschichten und Fragen. Zum Beispiel darum, was es bedeutet, wenn etwas geschieht oder jemand etwas sagt (oder nicht sagt), und wie wir es ändern können. Bei vielen von uns läuft dieses Karrussell pausenlos.

Wir ahnen zwar, dass uns diese Gedanken größtenteils nicht weiter bringen, und uns sogar belasten. Aber wir scheinen dem ausgeliefert zu sein.

Mancher probiert es mit Entspannungstechniken, die manchmal eine vorübergehende Verbesserung bewirken. Manchmal kommen die Gedanken aber auch besonders hartnäckig, wenn wir Übungen ausführen, die sie eigentlich beruhigen sollen ...

Gedanken lassen sich nicht kontrollieren. Das war eine der Erkenntnisse, die die größte Erleichterung für mich mit sich gebracht hat. Gedanken kommen zu uns, ob wir wollen oder nicht. Wenn wir sie weg haben wollen, erreichen wir genau den gegenteiligen Effekt.

Wenn wir aber erkennen, dass sie nicht wahr sind, fällt es uns leicht, sie nicht zu beachten. Was nicht beachtet wird, trollt sich mit der Zeit von allein. Unsere Gedanken "setteln", sie beruhigen sich. Und diese innere Ruhe ist viel wohltuender als jedes Nickerchen - und zudem nachhaltig bleibend, ohne dass wir üben oder trainieren müssen.

2 Du bist zufrieden und erfüllt

Wenn du erkennst, dass du alles bereits hast, was du brauchst, dass jede "GAP" (= Lücke, die entsteht, wenn etwas nicht so ist, wie es unserer Meinung nach sein sollte) eine Illusion deines Verstands ist, kehrt nicht nur Ruhe ein. Plötzlich entdeckst du dieses tiefe Vertrauen ins Leben, dieses Gefühl, geborgen, beschützt und behütet zu sein. Dir kann nichts passieren.

Diese Erkenntnis führt zu einer tiefen Zufriedenheit, zu Dankbarkeit, zu einer starken Präsenz im Augenblick. Du füllst dich erfüllt, was immer du gerade tust. Du bist zufrieden, einfach weil du hier auf der Erde sein darfst. Du bist glücklicher als jeder materielle Reichtum dich je machen könnte ...

3 Heilung wird möglich - seelisch und körperlich

Heilung lässt sich genauso wenig erzwingen, wie sich Gedanken kontrollieren lassen.

Aber Heilung ist ein ganz natürlicher Vorgang, der nur dann nicht funktioniert, wenn wir uns dem entgegenstellen - z. B. indem wir stetigen Stress spüren.

Wenn du wieder ganz und gar im Hier und Jetzt ankommst, wenn du dich im gegenwärtigen Moment verankerst, fällt aller Stress von dir ab - der ja nur entsteht, wenn du glaubst, dass irgendetwas anders sein sollte als es ist.

Seelische Gesundheit wohnt ohnehin in jedem von uns, nur einen einzigen Gedanken entfernt. Und körperliche Gesundheit stellt sich rascher und ohne fremde Hilfe wieder ein, wenn wir Ruhe in unser System bringen.

4 Du kommst mehr ins Tun und setzt mehr um

Weniger denken, mehr tun. Was nach blindem Aktionismus klingen könnte, meint vielmehr ein sorgenfreies, spielerisches Tun, bei dem es um Kreativität und vertrauensvolles Handeln geht, statt jeden einzelnen Schritt tausendmal zu durchdenken, ewig zu planen und hin und her zu grübeln.

Ich beobachte im Marketing immer wieder, wie oft Webseiten und Blogbeiträge überarbeitet werden - manchmal, ohne dass sie jemals online gehen. Wie oft Posts editiert und wieder verworfen werden. Wie oft überlegt wird, etwas Neues zu beginnen, das dann ewig geplant und nicht selten niemals umgesetzt wird. Wie viele Kurse besucht werden, aus einem Mangelgefühl heraus (ich weiß noch nicht genug), ohne dass es hinterher einen echten Mehrwert für das eigene Marketing hat - denn wir können nicht auf Vorrat lernen.

Das ist mehr als nur Perfektionismus. Das ist oft ein Kampf gegen innere Widerstände, wenn wir glauben, Dinge tun zu müssen, die völlig gegen unsere Natur gehen. Das sind Ängste, die uns davon abhalten, uns ganz und gar so zu zeigen, wie wir sind. Das sind Unsicherheiten, die sich verstärken, wenn die Ergebnisse ausbleiben ...

All das fällt von dir ab, wenn du erkennst, dass es nicht darum geht, Erster oder Bester zu werden. Dass es auch nicht darum geht, origineller oder besser als andere zu sein. Sondern einfach nur darum, zu zeigen, wer du bist und was du so machst.

5 Du wirst zum Magnet für andere Menschen

Ruhe, Fülle, Liebe. Instinktiv sehnen wir alle uns danach, selbst wenn es uns gar nicht wirklich bewusst ist. Entspannte Menschen, die sich von nichts aus der Ruhe bringen lassen (ohne gleichgültig zu sein), wirken auf die meisten Menschen faszinierend und anziehend.

Hinzu kommt, dass einfach jede Botschaft sich besser transportieren lässt, wenn wir sie ganz ruhig und liebevoll äußern.

Das erklärt für mich am besten, warum eine hohe innere Energie im Marketing so kraftvoll und magnetisch wirkt.

6 Konflikte und Probleme lösen sich von allein

Ich wollte es lange nicht glauben, aber viele Konflikte und Probleme lösen sich von allein, wenn wir es schaffen, einen emotionalen Abstand zu gewinnen. Die Vogelperspektive ist eine wirkungsvolle Möglichkeit, anders auf die Dinge zu schauen und nicht nur ganz neue Lösungen zu finden. Aus der erweiterten Sicht lösen viele Probleme sich von allein auf, weil sie in Wahrheit gar nicht existieren.

Von oben auf dein Leben zu schauen, als liebevoller, aber unbeteiligter Beobachter, ist eine der größten Gaben, die du als Mensch besitzt. Diese Vogelperspektive lässt sich am leichtesten einnehmen, wenn du nicht durch starke Emotionen (und zu viel Stress) an das Geschehen gekettet bist.

Dieses innere Wissen um den nächsten Schritt ist immer da, in jeder noch so harmlosen oder kritischen Situation. Wir nehmen es nur umso leichter wahr, je weniger wir uns von unseren Gedanken absorbieren lassen.

7 Du ziehst auch materielle Fülle in dein Leben

Geld und jede Form von Materie ist auch nur Energie. Kommt die Energie in dir in einen harmonischen Fluss, so tut sie genau das auch im Außen. Und das zeigt sich dann durch materielle Fülle.

Anders gesagt: In einer guten Energie triffst du bessere Entscheidungen, denn du hast mehr Weitblick und weniger Angst. Du machst ganz einfach, was sich für dich richtig und sinnvoll anfühlt. Und diese Entscheidungen führen zu guten Ergebnissen.

Das heißt nicht, dass du gar keine Fehler mehr machst oder alles auf Anhieb gelingt. Aber dadurch, dass du weniger emotional verwickelt bist, hast du einen klareren Blick und erkennst Fehlentscheidungen schneller. Du kannst sie also auch schneller korrigieren.

8 Zeitwohlstand

Eine meiner liebsten "Nebenwirkungen" einer guten Verbindung zur inneren Weisheit ist Zeitwohlstand für mich. Immer für alles mehr als genug Zeit zu haben. Nie hetzen oder die Aufgaben in den Tag stopfen zu müssen.

Zeitwohlstand ist etwas, das ich nie als Ziel hatte (weil ich keine Ahnung hatte, dass sowas existieren kann) und das sich auch anfangs völlig unbemerkt in meinem Alltag zeigte.

Auf einmal "reichte" meine Zeit für alles Wichtige, und es war sogar noch welche übrig. Auf einmal stellte sich sogar manchmal wieder Langeweile ein.

Zeitwohlstand kommt, wenn immer mehr das von uns abfällt, was nicht zu uns gehört. Wenn wir die Dinge, die nicht für uns dran sind, einfach nicht mehr tun. Wenn wir aufhören, immer noch mehr und noch mehr auf unsere Todo-Liste zu packen, aus Angst, es sei immernoch nicht genug. Wenn wir wieder von Moment zu Moment fließen und wieder fühlen lernen: Was ist jetzt wirklich für mich dran?

9 Du siehst mehr Möglichkeiten

Vielleicht hast du schon einmal beobachtet, wie sich dein Blick verengt, wenn du in Angst, Wut oder Stress bist. In starken Emotionen - vor allem in negativen - bekommen wir einen Tunnelblick. Evolutionär kann man das wohl so begründen, dass wir all unseren Fokus auf den Säbelzahntiger richten, um ihn zu bekämpfen. In unserer realen Welt aber ist jedes Ungeheuer, dass unsere Emotionen hochkochen lässt, immer ein Produkt unserer Fantasie, zumindest teilweise.

Nichts ist so schlimm, wie es auf den ersten Blick oft wirkt. Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird, heißt es so schön.

Je entspannter wir sind, desto mehr öffnet sich unser Blick. Wir sehen plötzlich Chancen, die uns vorher gar nicht aufgefallen sind. Auf einmal haben wir ganz neue, kreative Ideen. Plötzlich wirkt eine große Herausforderung nicht mehr so ausweglos, sondern wie eine Einladung. Oder wir erkennen, dass ein bestimmter Weg gar nicht unserer ist, obwohl ihn alle anderen erfolgreich zu gehen scheinen.

10 Du wirst immer mehr, wer du wirklich bist

Ein Sonnenblumenkern trägt in sich bereits alle Informationen, die er braucht, um eine große, starke, wunderschöne Sonnenblume zu werden. Genauso tragen wir alle bereits alles Wissen in uns, das wir brauchen, um unser volles Potenzial zu leben.

Eine Sonnenblume fragt sich nie, ob sie nicht lieber ein Apfelbaum oder eine Rose sein sollte, während sie wächst. Sie ist einfach, was sie ist. Sie fragt sich auch nie, ob die Sonnenblumen neben ihr nicht schöner, attraktiver oder stärker sind als sie. Sie ist einfach die beste Sonnenblume, die sie sein kann.

In unserer Gesellschaft sind wir so stark darauf konditioniert, das zu sein oder zu werden, was alle anderen sind, dass wir total vergessen haben, dass wir nichts werden müssen. Wir sind bereits - und zwar in der besten Version, die uns möglich ist. Immer.

Zu werden, wer du wirklich bist, heißt nicht, dass du irgendetwas an dir verändern oder erarbeiten musst. Es heißt, die Dinge loszulassen, die nicht zu dir gehören. In der Regel sind das alles immer nur falsche Erwartungen und unwahre Gedanken. Übrig bleiben Leichtigkeit, Freude, Freiheit und - ja, auch Zeitwohlstand. 😉

11 Die Erfüllung deiner Träume wird möglich - mehr als das ...

Träume sind in uns, weil das Universum möchte, dass wir sie realisieren. Lange Zeit fand ich diesen Spruch total abgelatscht. Bis mir irgendwann bewusst wurde: Meine Träume und Visionen von der Welt und von meinem Leben sind höchst individuell und ganz anders als die aller anderen (zumindest, wenn ich das loslasse, wovon ich glaube, dass ich es wollen sollte und mir erlaube, dass zu wollen, was ich wirklich will).

Und vielleicht ist da doch wirklich etwas dran. Träume wollen uns die Richtung weisen, in die unser Leben fließen möchte. Sie wollen uns nicht unter Druck setzen, irgendetwas zu verändern. Sie wollen uns nicht zeigen, wie unperfekt unser Leben im Moment ist. Das ist es ganz und gar nicht.

Aber sie wollen uns zeigen, was noch möglich ist.

Und vieles, was geschieht, wenn wir mehr und mehr in unsere wahre Kraft kommen, haben wir noch gar nicht auf dem Radar. Einfach, weil es viel zu schön scheint, um wahr zu sein. Wir erlauben uns den Gedanken daran nicht. Die Idee ist zu absurd, um in unser Bewusstsein zu gelangen.

Aber das Leben weiß, wofür wir hier sind. Und es wird uns leiten. Bis sich auch die unbewussten Träume erfüllen.

Hab ein wundervolles Leben und eine gute Zeit,

💖 Bettina

PS: Fallen dir weitere Nebenwirkungen und Effekte ein, die Ruhe und Fülle auf das Leben und Erfolg haben können? Teile sie gerne in den Kommentaren. 👇

Kategorien: Entspanntes Business | Schlagworte: deinen Weg finden, Entscheidungen treffen, entspann dich, Träume leben

Sharing is caring - teile den Beitrag

Mach dir Marketing schön!

Slow Marketing Letter - für Marketing, das sich gut anfühlt und funktioniert.

Der Slow Marketing Letter erscheint ca. alle 2 Wochen. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Deine Daten werden nicht weiter gegeben. Hier erfährst du mehr über den Slow Marketing Letter. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.

Beitrag kommentieren

Wie alle anderen Websites verwendet auch unsere Cookies. Wenn du unsere Website verwendest, stimmst du dem zu.

Folgende Cookies zulassen:

Alle akzeptieren

Mehr Infos


Welche Cookies werden gesetzt?

Marketing
_fbp Dieses Cookie verwendet Facebook, um Werbeprodukte anzuzeigen.
Notwendig
PHPSESSID Behält die Einstellungen der Seite des Benutzers bei allen Seitenanfragen bei.
robin_marketing_popup Sorgt dafür, dass das Marketing-Popup nicht bei jedem Seitenwechsel erneut aufpoppt.
dwa_cookie_noticed Speichert die Einwilligungen zu den Cookies für ein Jahr. Dieser Cookie kann zurückgesetzt werden, wenn die Einwilligung entzogen werden soll.
Statistik
_pk_id Matomo - Cookie zum Speichern einiger Details über den Benutzer, z. B. der eindeutigen Besucher-ID (anonymisiert), notwendig zum Zählen wiederkehrender Besucher. - Speicherdauer 13 Monate
_pk_ses Matomo-Cookie zur Speicherung Sessionabhängiger Nutzerdaten - Speicherdauer 30 Minuten