Zurück zur Übersicht

Spitzenpositionen bei Google durch Tricks?

21.05.2008

Um die Suchmaschinenoptimierung ranken sich zahlreiche Mythen, verbunden mit Tipps und Tricks, wie man sich Googles Wohlwollen "erkaufen" oder "erschleichen" kann. Seriöse Maßnahmen kosten dagegen Mühe und viel Geduld. Doch Google hat ein berechtigtes Interesse an einer hohen Qualität seiner Suchergebnisse und straft daher "Trickser" teilweise schmerzhaft ab, bis hin zum kompletten Ausschluss der Website aus dem Index.

Auf ecc-handel.de finden Sie einen Artikel über Google-Sanktionen – Gründe, Abstrafungsmethoden und Gegenmaßnahmen.

Kategorien: Marketing: SEO & Co. | Schlagworte: abgestraft - was nun, Black Hat SEO, Google Tricks

Lust auf mehr?

Grips-Letter abonnieren und nichts mehr verpassen.

Der Grips-Letter erscheint alle 1 - 2 Wochen. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Deine Daten werden nicht weiter gegeben. Hier erfährst du mehr über den Grips-Letter. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.

Beitrag kommentieren

Wie alle anderen Websites verwendet auch unsere Cookies. Wenn du unsere Website verwendest, stimmst du dem zu.

Folgende Cookies zulassen:

Alle akzeptieren

Mehr Infos


Welche Cookies werden gesetzt?

Notwendig
PHPSESSID Behält die Einstellungen der Seite des Benutzers bei allen Seitenanfragen bei.
robin_marketing_popup Sorgt dafür, dass das Marketing-Popup nicht bei jedem Seitenwechsel erneut aufpoppt.
dwa_cookie_noticed Speichert die Einwilligungen zu den Cookies für ein Jahr. Dieser Cookie kann zurückgesetzt werden, wenn die Einwilligung entzogen werden soll.
Statistik
_pk_id Matomo - Cookie zum Speichern einiger Details über den Benutzer, z. B. der eindeutigen Besucher-ID (anonymisiert), notwendig zum Zählen wiederkehrender Besucher. - Speicherdauer 13 Monate
_pk_ses Matomo-Cookie zur Speicherung Sessionabhängiger Nutzerdaten - Speicherdauer 30 Minuten