Zurück zur Übersicht

Folgenschwere Fehler in Shops - was Sie tun können, um Ihre Kunden loszuwerden

16.03.2018

Ich habe ja schon öfter betont, dass es nicht alleine reicht, mit SEO und Online-Marketing die Besucherzahlen zu steigern. Genauso wichtig (oder sogar noch wichtiger) ist, dass die Besucher, die sich auf der Website oder im Shop einfinden, auch bleiben und im besten Fall kaufen (oder z. B. einen Newsletter abonnieren).

Dass man dabei ziemlich viele Fehler machen kann, zeigt eine wunderbare Infografik von Domain Factory, die ich heute in ihrem Blog gefunden habe. Sie zeigt die Irrungen und Wirrungen, durch die so mancher Besucher sich kämpfen muss, um zum Ziel (zur Kasse, zum Newsletter, zum Anfrageformular) zu gelangen.

lostinthesupermarket Domain Factory

Die Grafik heißt zwar "Folgenschwere Fehler im Web-Design", meint damit aber nicht nur das Layout, sondern das gesamte Konzept eines Shops oder einer Website. Egal, ob fehlende Struktur, schlecht durchdachte Suche, schwer zu findende Informationen, störende Werbebanner oder versteckte Fehler - all das kann sich stark auf den Umsatz auswirken und Interessenten und Kunden für immer vergraulen.

Dabei ist niemand perfekt, auch wir sehen manchmal den Wald vor lauter (eigenen) Bäumen nicht. Betriebsblindheit nennt man das auch. Wenn Sie einen geschulten und gleichzeitig neutralen Blick von außen auf Ihren Shop oder Ihre Website wünschen, empfehle ich Ihnen unseren Herz & Nieren CheckUp. Damit prüfen wir Ihren Shop buchstäblich auf Herz & Nieren und geben Ihnen konkrete Optimierungsempfehlungen an die Hand. Alle typischen Fallen, die die Infografik zeigt, werden von uns dabei gecheckt und bewertet.

Kategorien: Pimp your Shop | Schlagworte: Benutzerfreundlichkeit, Herz & Nieren CheckUp, Performance, Sicherheit

Beitrag kommentieren

Wie alle anderen Websites verwendet auch unsere Cookies. Wenn du unsere Website verwendest, stimmst du dem zu.

Mehr Infos

Einverstanden!