Dieser Beitrag ist Teil 2 von 6 der Artikel-Serie DSGVO-Tagebuch

Letzte Woche habe ich angekündigt, dass ich hier im Blog über unsere konkreten DSGVO Maßnahmen berichten werde. Ich erhoffe mir davon mehr Transparenz und Sicherheit für uns alle hinsichtlich dieser neuen Regelung, und vielleicht den einen oder anderen Erfahrungsaustausch.

Nun denn, heute ist die Erste Hilfe Broschüre des Bayrischen Landesamts für Datenschutzaufsicht bei mir eingetroffen. Die Broschüre kann für 5,50 Euro bei Amazon bestellt werden, die Lieferung ging wirklich schnell. Sehr positiv überrascht mich der Umfang – gerade mal 60 Seiten umfasst das Heft. Beim Durchblättern sehe ich bereits, dass sehr viele Mustertexte und -formulare abgedruckt sind. Das stimmt mich zuversichtlich.

Der erste und wichtigste Schritt für die Umsetzung der DSGVO ist der Überblick. An welchen konkreten Stellen sind wir betroffen und müssen handeln? Hier sind viele bereits überfordert, denn es gibt massenhaft Informationen dazu im Internet. Ist ja nicht so, dass man sich langweilt und nur darauf gewartet hat, sich endlich mit so etwas befassen zu dürfen. Im Gegenteil – das muss jetzt alles irgendwie neben dem Tagesgeschäft umgesetzt werden.

Sehr gut finde ich für eben diesen Überblick, dass am Anfang der Broschüre zunächst die Einordnung erfolgt, ob die DSGVO überhaupt Anwendung findet (wenn Sie Dienstleistungen oder Produkte in Deutschland oder der EU vertreiben oder Mitarbeiter beschäftigen, trifft sie zu), und dann gleich eine Checkliste abgedruckt ist, auf der ich die nötigen Schritte für mich einordnen und abhaken kann. Damit hat sich die Investition schon gelohnt!

Auf den ersten Blick kann ich nur jedem Unternehmen, das die DSGVO in die eigene Hand nehmen will oder muss, diese Broschüre nur empfehlen. Ist ja auch wirklich fast geschenkt.

Als Resultat daraus habe ich nun unsere individuelle Todo-Liste erstellt. Ich komme auf zehn Punkte, wovon einige sicher schnell, einige etwas aufwändiger umzusetzen sind. Zum Glück gehen wir schon sehr bewusst mit personenbezogenen Daten um, so dass für uns vor allem die Dokumentation ein großer Punkt ist, weniger aber die Umstellung. Da wir aber auch Zugriff auf die Daten von Kunden haben, werde ich mich auch nochmal intensiver mit dem Thema Auftragsverarbeitung auseinandersetzen müssen. Außerdem werden wir nun den Newsletter-Dienst wechseln. Das habe ich sowieso schon lange vor. Nun habe ich endlich einen triftigen Grund. Darüber werde ich im nächsten Beitrag berichten.

kostenloses eBook SEO für OXID eShop

10 SEO Tipps für Ihren OXID eShop - kostenlos

Suchmaschinen-Optimierung für OXID eShop ist kein Buch mit sieben Siegeln, wenn man einige Dinge weiß und beachtet. Wie Sie SEO optimal und mit geringem Aufwand in Ihrem Shop umsetzen, verrät Ihnen unser kostenloses eBook (PDF).

Hier können Sie das eBook direkt herunterladen.

 

Thema: Recht & Sicher | Stichworte: , ,