Zurück zur Übersicht

Newsletter-Anmeldung auf der Facebook Seite

01.12.2011

Bei Campaign Monitor, dem Newsletterdienst meiner Wahl, gibt es jetzt die Möglichkeit, mittels App ein Newsletter-Anmelde-Formular in die Facebook Fanpage einzubinden. Das geht schnell und einfach, verspricht CM, in weniger als zwei Minuten lässt sich das Menü links um einen Newsletter-Eintrag erweitern wie auf dem Bild zu sehen.

Das Formular lässt sich auch individuell anpassen, und sogar die App ist anpassbar. Das ist natürlich Grundvoraussetzung für mich, da ich keine englischen E-Mails an meine Abonnenten versenden möchte. Obwohl es im Augenblick ohnehin noch belanglos für mich ist, da ich mangels Zeit noch immer keine Facebook Fanpage vorweisen kann (nur die, die ich für Kunden angefertigt habe ...).

Sozialen Medien, wie Twitter und Facebook, werden für das Newsletter-Marketing immer wichtigere Multiplikatoren. So sieht man jetzt auch immer häufiger den "Like it" oder den "Tweet" Button direkt in den Newslettern, über die man dann den einzelnen Beitrag oder sogar den gesamten Newsletter seinen Freunden und Bekannten empfehlen kann.

Wie ist das bei Ihrem Newsletter-Anbieter? Unterstützt er soziale Funktionen für Ihren Newsletter, so dass Sie diesen einfach und bequem um Social Media Buttons erweitern können? Oder ist das noch mit hohem manuellen Aufwand verbunden?

Übrigens braucht es nicht unbedingt eine spezielle App, um das Newsletter-Formular in Facebook einzubinden. Für die komfortable Variante ist das zwar sehr hilfreich und zu begrüßen. Doch wenn Ihr Anbieter noch keine App dafür bietet, können Sie das Anmeldeformular auch einfach auf der Startseite Ihrer Fanpage einbinden. Das ist gar nicht schwierig, und falls doch, helfe ich natürlich gerne dabei.

Wie sind Ihre Erfahrungen mit der Verknüpfung von Newslettern und Social Media? Tun Sie es schon? Bringt es etwas? Ich freue mich auf Ihren Kommentar.

Kategorien: Marketing: SEO & Co. | Schlagworte: CampaignMonitor, Facebook, Fanpage, Social Media

Lust auf mehr?

Grips-Letter abonnieren und nichts mehr verpassen.

Der Grips-Letter erscheint alle 1 - 2 Wochen. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Deine Daten werden nicht weiter gegeben. Hier erfährst du mehr über den Grips-Letter. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.

Kommentare

Thomas sagt:

27.12.2011 um 16:48 Uhr

Danke für den Tipp. Allerdings ist die Benutzerführung katastrophal und es dauert eine Ewigkeit, bis wenigstens das Formular angepasst ist. Wo dann die Anmeldungen auflaufen, muss man selbst herausfinden. Auch eine - rechtlich vorgeschriebene - double-opt-in-Möglichkeit kann ich bislang nicht finden. Was nichts kostet …

Antworten

Bettina Ramm sagt:

03.01.2012 um 07:17 Uhr

Hallo Thomas, zur Benutzerführung kann ich nicht viel sagen, es scheint mir, als sei das ein allgemeines Facebook Problem. Die Anmeldungen laufen im Campaign Monitor in der Empfängerliste auf, mit der das Formular verknüpft ist. Eine Double Opt-In Funktion gibt es bei Campaign Monitor. Und "was nichts kostet" trifft ja nur für die Facebook App zu - der Versand der Newsletter über CM ist zwar preiswert, aber nicht kostenlos.

Beitrag kommentieren

Wie alle anderen Websites verwendet auch unsere Cookies. Wenn du unsere Website verwendest, stimmst du dem zu.

Folgende Cookies zulassen:

Alle akzeptieren

Mehr Infos


Welche Cookies werden gesetzt?

Notwendig
PHPSESSID Behält die Einstellungen der Seite des Benutzers bei allen Seitenanfragen bei.
robin_marketing_popup Sorgt dafür, dass das Marketing-Popup nicht bei jedem Seitenwechsel erneut aufpoppt.
dwa_cookie_noticed Speichert die Einwilligungen zu den Cookies für ein Jahr. Dieser Cookie kann zurückgesetzt werden, wenn die Einwilligung entzogen werden soll.
Statistik
_pk_id Matomo - Cookie zum Speichern einiger Details über den Benutzer, z. B. der eindeutigen Besucher-ID (anonymisiert), notwendig zum Zählen wiederkehrender Besucher. - Speicherdauer 13 Monate
_pk_ses Matomo-Cookie zur Speicherung Sessionabhängiger Nutzerdaten - Speicherdauer 30 Minuten