Zurück zur Übersicht

So finden Sie das perfekte NL-Tool (IX) - Schnittstellen

12.10.2012

In dieser Blog-Serie stelle ich die wichtigsten Kriterien vor, die bei der Auswahl eines passenden Newsletter-Tools wichtig sind. Hier finden Sie die Einführung mit Inhaltsverzeichnis der bisher veröffentlichten Folgen.
Im neunten Teil geht es um Schnittstellen (API).

Newsletter-Tools zeichnet aus, das Sie abgekoppelt von Ihrer Website oder Ihrem Online-Shop funktionieren. Ich habe ja schon einmal ausgeführt, warum das von Vorteil ist.

Aber dieser Umstand hat auch einen Nachteil: Sie haben kaum noch Einfluss auf den Workflow, also auf An- und Abmeldeprozess. Außerdem sind die Daten woanders gespeichert. Das verursacht Ihnen vielleicht etwas Bauchweh.

Abhilfe verschafft eine API, also eine Schnittstelle, über die Sie Ihre Website und Ihr Newsletter-Tool miteinander verknüpfen können. Dabei kommunizieren diese im Hintergrund miteinander, ohne dass es den Besuchern auffällt. Immer mehr Tools bieten eine solche API an.

Mittels Schnittstelle können auch andere Dinge umgesetzt werden, die nur mittels Einbindung eines Anmeldeformulars in die Website oder in den Online-Shop gar nicht möglich wären: Der Kunde kann sich z. B. während einer Bestellung zum Newsletter anmelden, oder in seinem Kundenkonto die Anmeldedaten konfigurieren.

Der Abonnent wird dabei nicht mehr auf die Seiten des Tools weitergeleitet, sondern diesem werden nur im Hintergrund die benötigten Daten übermittelt. So haben Sie dann auch den vollen Einfluss darauf, was nach der Anmeldung oder bei einem Fehler passiert.

Eine integrierte Schnittstelle hat zum Beispiel mein Online-Flohmarkt KROKIFANT. Die Übermittlung aller Daten erfolgt im Hintergrund, E-Mails (auch für Double-Opt-In) verschickt die Flohmarkt-Website selbst.

API ist leider nicht gleich API. Jedes Tool entscheidet selbst, welche Funktionen wie über die API angesprochen werden dürfen. Wenn Sie also eine API nutzen wollen, um das Newsletter-Tool stärker in Ihre Website bzw. Ihren Online-Shop zu integrieren, macht es Sinn, sich genau Gedanken zu machen, was Sie damit erreichen wollen.

Doch bevor Sie jetzt laut seufzen, weil das nach so viel Arbeit klingt: Viele Tools bieten schon fertige Schnittstellen zu verschiedenen CMS, Online-Shop- und Blog-Systemen an, oft sogar kostenlos. So gibt es z. B. für Wordpress, Joomla!, Typo3, Oxid und Magento schon zahlreiche Newsletter-Tool-Schnittstellen, die Ihnen die gesamte Arbeit abnehmen. Es lohnt sich, da einmal genauer zu schauen oder den Newsletter-Dienst konkret darauf anzusprechen. Vielleicht ist ja genau die Schnittstelle, die Sie brauchen, gerade in Arbeit.

Lesen Sie in der letzten Folge: Was sonst noch zählt

Kategorien: Umsatz ankurbeln | Schlagworte: API, Das perfekte Newsletter-Tool, E-Mail Marketing, Newsletter, Newsletter-Tools, Online-Marketing, Online-Shops & Oxid eShop, Schnittstellen

Beitrag kommentieren

Wie alle anderen Websites verwendet auch unsere Cookies. Wenn du unsere Website verwendest, stimmst du dem zu.

Mehr Infos

Einverstanden!