« Zur Blog Startseite

Suchergebnisse "Mobiles Layout"


Warum Sie besser ein Child-Theme für Ihren OXID Shop verwenden

OXID eShop arbeitet genau wie andere CMS und Webanwendungen mit Themes, wenn es um die Darstellung der Inhalte, also das Layout geht.

Ein Theme ist dabei eine Sammlung verschiedener zusammengehöriger Dateien, wie Templates, CSS, Javascript und Bildern, die für das Design benötigt werden. In OXID können beliebig viele Themes vorgehalten werden – welches verwendet wird, legen Sie im Backend fest, indem Sie dort eines der verfügbaren Themes aktivieren.

OXID selbst bringt mit der Installation aktuell drei Themes mit – Azure, das ist das ältere Desktop-Theme, Mobile, das ist das Pendant dazu für Mobilgeräte, sowie das moderne Flow, das responsive, also sowohl für Desktop als auch Mobilgeräte geeignet ist.

Wenn Sie selbst gern Hand anlegen, oder jemanden haben, der sich ein bißchen auskennt, dann haben Sie vielleicht eines der Themes, sagen wir Flow, komplett kopiert, ihm einen eigenen Namen gegeben und es anschließend angepasst.

Das kann man machen, besser ist es jedoch, die Parent-Child-Beziehung zwischen den Themes zu nutzen, die OXID unterstützt.

Weiterlesen »

Kategorie: Zeit, Geld & Nerven | Schlagwörter: , , , ,


Child-Theme für OXID eShop mobile Theme erstellen – kostenlose Erweiterung

KostenlosIn OXID eShop ist es möglich, ein Theme als Child eines anderen Themes zu erstellen. Damit erbt das Theme alle Templates, js- und css-Dateien und kann sie bei Bedarf überschreiben.

Sinnvoll ist das z. B., wenn das Azure Theme von OXID eShop an eigene Wünsche angepasst wird. Dazu erstellt man sich am besten ein Child-Theme. Alle nicht angepassten Dateien verbleiben im Eltern-Theme, also Azure, und nur die angepassten werden ins Child-Theme geschoben. So erleichtert man sich Updates enorm.

Leider ist es aktuell noch so, dass für das mobile Theme zwar ein Eltern-Theme angegeben werden kann, es wird aber nicht geladen. Dieser Bug ist OXID bekannt und wird in einer der nächsten Versionen behoben sein. Wer nicht so lange warten möchte, kann den fehlenden Code selbst ergänzen:
Weiterlesen »

Kategorie: Zeit, Geld & Nerven | Schlagwörter: , , , , ,


Mobiles Layout oder responsive Design – was ist was und was ist besser?

Mobile GeräteImmer mehr Websites werden von mobilen Geräten aus angesehen. Das Surfen zwischendurch oder von unterwegs ist beliebt.

Ob es auch Spaß macht, ist immer von der angesurften Website abhängig. Und dabei zum großen Teil, ob die Website-Darstellung – das Layout – „für mobile Geräte optimiert“ ist.

Auf englisch heißt das übrigens „mobile-friendly“ – handyfreundlich. Klingt viel schöner, finde ich.

Und handyfreundliche Websites sind nicht nur gut für Besucher, sondern in zunehmendem Maße auch für die Suchmaschinen-Positionierung.

Weiterlesen »

Kategorie: Pimp your Shop | Schlagwörter: , , ,


Noch kein mobiles Layout? Dann husch, husch, jetzt wird es Zeit! (Google Update)

21. April KalenderblattLayouts für Websites und Shops, die für mobile Geräte optimiert sind, werden immer wichtiger. Denn immer mehr Menschen benutzen das Smartphone oder das Ipad, um zu surfen oder online zu shoppen. Das ist ja auch praktisch – man hat es immer dabei, kann auch von unterwegs schnell mal was nachschlagen, braucht keinen extra PC mehr.

Leider haben viele Websites und Shops noch immer nicht begriffen, dass die herkömmlichen Layouts oft nur sehr umständlich in mobilen Geräten zu bedienen sind. Nur auf einem Bruchteil der Websites macht das Surfen mit dem Smartphone wirklich Spaß.
Weiterlesen »

Kategorie: Marketing: SEO & Co. | Schlagwörter: , ,


Piwik