« Zur Blog Startseite

Suchergebnisse "OXID Tutorial"


OXID RSS Feed – Fehlerhafte Preisberechnung beheben

Für Kategorien und auch für Aktionslisten (neue Angebote, Bestseller etc.) kann im OXID eShop ein RSS Feed aufgerufen werden.

Wenn auch die Hoch-Zeiten von RSS wohl vorüber sind, haben diese RSS Feeds doch für manche Shops noch eine Bedeutung. Kunden können darüber bestimmte Kategorien „abonnieren“ oder es lassen sich auch automatisiert neue Artikel z. B. an Facebook oder Xing übermitteln.

In der aktuellen OXID Version wird allerdings der Preis für Artikel, die selbst nicht kaufbar sind und Varianten haben, fehlerhaft berechnet. Dieser Fehler ist jedoch rasch behoben. Ich habe festgestellt, dass OXID bei Staffelpreisen außerdem hinter dem „ab“ kein Leerzeichen eingefügt hat, und somit der Preis direkt an dem Wort hängt, was nicht so schön aussieht. Das beheben wir gleich mit.

Weiterlesen »

Kategorie: Zeit, Geld & Nerven | Schlagwörter: , , , ,


OXID eShop Mini-Tipp: Mehr als 7 Bilder für Artikel

OXID eShop unterstützt in der CE und PE standardmäßig sieben Bilder für Artikel. Obwohl in der Datenbank Platz für bis zu zwölf Bilder vorgesehen ist.

Wenn Ihnen die sieben Bilder zu wenig sind (oder zu viel), können Sie mit einer winzigen Einstellung diese Zahl anpassen.

Weiterlesen »

Kategorie: Pimp your Shop | Schlagwörter: ,


OXID Hidden Feature – Vorschau für neue Produkte

Wenn man einen neuen Artikel in OXID eShop anlegt, muss man an vieles denken: Titel, Artikelnummer und Beschreibung eintragen, Kategorie zuweisen, Stichworte angeben, Crosssellings zuordnen, Bilder hochladen, UVP, Mengeneinheit angeben usw.

Oft zieht sich das über mehrere Tage hin, weil man den Artikel anlegt, dann nach und nach an der Beschreibung feilt, die Fotos noch nicht da sind oder noch nachbearbeitet werden müssen …

Der Klick auf die Checkbox zum Aktivieren des Produkts fällt dann oft nicht leicht. Ich kenne das selbst auch, wenn wir ein neues Modul veröffentlichen – es erscheint dann ja auch sofort auf der Shop-Startseite in der Liste der neuesten Produkte und im RSS-Feed und bekommt somit erhebliche Aufmerksamkeit. Peinlich, wenn dann irgendwas Gravierendes übersehen, die falschen Bilder hochgeladen wurden, der Preis nicht richtig angegeben wurde oder Ähnliches.

Weiterlesen »

Kategorie: Zeit, Geld & Nerven | Schlagwörter: , ,


Anpassung der USt-ID-Prüfung von OXID, um unnötige Bestellabbrüche zu vermeiden

Deutschland und Europa - Konzept Demokratie, Einwanderung und Wirtschaft

Wenn Sie wie wir Produkte oder Leistungen anbieten, die für Unternehmen aus der EU umsatzsteuerfrei geliefert werden können, dann nutzen Sie vermutlich wohl oder übel die USt-ID Prüfung von OXID im Bestellvorgang.

Diese Prüfung ist leider nicht so zuverlässig wie sie sein sollte, weil der dahinter liegende Online-Validierungsservice immer wieder nicht erreichbar oder fehlerhaft ist. Das führt dann schnell mal zu Bestellabbrüchen, weil OXID solche Fehler unzureichend behandelt.

Der Kunde erhält nämlich einfach bei allen Fehlern, die OXID nicht kennt, die Meldung – UStID ist fehlerhaft. Und OXID kennt nicht allzu viele Fehler. Wenn der Kunde seine UStID korrekt angegeben hat, und der Fehler eigentlich auf dem nicht erreichbaren (oder fehlerhaften) Dienst basiert, ist die Verwirrung perfekt – und der Kunde bricht entnervt die Bestellung ab.

Weiterlesen »

Kategorie: Pimp your Shop | Schlagwörter: , , , , ,


OXID Tutorial: Wie Sie einzelne Artikel aus dem Warenkorb entfernen lassen

DO IT !

In OXID eShop ist das Entfernen von Artikeln aus dem Warenkorb eher etwas mühsam und nicht intuitiv. Entweder setzt man ein Häkchen in die Entfernen-Checkbox des Artikels und klickt dann Entfernen, oder man setzt die Menge auf „0“ und aktualisiert dann den Warenkorb.

Machen Sie es Ihren Kunden einfacher. Weil es ganz viele Möglichkeiten gibt, einen Entfernen Button oder Link an die Artikel im Warenkorb anzudocken, haben wir diesmal nicht ein Modul dafür geschrieben, sondern ein kleines Tutorial. Darin gehen wir Schritt für Schritt vor, um die fehlende Funktion in OXID eShop zu integrieren.

Weiterlesen »

Kategorie: Pimp your Shop | Schlagwörter: , , , , , ,


PayPal Plus und die optische Integration in Ihren OXID Shop

PayPal Plus ist in aller Munde, also zumindest unter Shopbetreibern. Bietet es doch in einer einzigen Schnittstelle und zu überschaubaren, und vor allem umsatzabhängigen (nicht fixen) Gebühren die wichtigsten und attraktivsten Zahlungsarten aus einer Hand – Lastschrift, Rechnung und Kreditkarte.

Es gibt fertige Module, mit denen PayPal Plus in OXID eShop integriert werden kann. Sogar ein kostenloses von OXID selbst. So weit, so gut.

Doch da PayPal Plus für den Shop wie eine einzige Zahlungsart agiert (obwohl es doch mehrere sind), ist eine ansprechende optische Integration nicht so einfach. Insbesondere wer neben PayPal Plus noch andere Zahlungsarten anbietet, wie Vorkasse, Sofortüberweisung oder Nachnahme, wird hier eher unzufrieden sein. Denn PayPal Plus richtet sich nicht nach dem Shop-Layout, die „PayPal Wall“, in der dann die einzelnen Zahlungsarten von PayPal Plus auswählbar sind, wird vielmehr in einem eigenen Bereich und nach den eigenen optischen Vorstellungen von PayPal geladen. Das Ergebnis ist eine unattraktive Zahlungsarten-Auswahlseite, die nicht so recht ins Corporate Design passt und die vor allem sehr unübersichtlich wirkt, weil die Zahlungsarten so inkonsistent dargestellt werden.

Weiterlesen »

Kategorie: Pimp your Shop | Schlagwörter: , , , , ,


Aktuelle Angebote in OXID eShop – der Haken an der Sache

Haken an der Sache

In OXID eShop ist es möglich, aktuelle Angebote automatisch ermitteln und z. B. auf der Startseite anzeigen zu lassen. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten – entweder Sie stellen immer nur die neu ins Sortiment aufgenommenen Produkte dar, oder Sie stellen immer die Produkte dar, die zuletzt geändert wurden.

Ich denke, in der Praxis wird Letzteres häufiger verwendet. Wenn sich zu einem Produkt die Beschreibung ändert, ein neues Bild hochgeladen wird, der Preis angepasst wird oder Ähnliches, dann möchte man vielleicht genau auf dieses Produkt auch nochmal gezielt hinweisen.

By the way, weil ich das auch immer wieder suchen muss – hier können Sie das einstellen: Gehen Sie im OXID Backend auf Stammdaten → Grundeinstellungen, Tab Einstell. und dort auf den Punkt Artikel. Dort finden Sie die Option „Neueste Artikel nach dem Erstellungsdatum berechnen. (Ansonsten nach Datum der letzten Änderung)“. Wenn Sie hier kein Häkchen setzen, werden die zuletzt geänderten Artikel als neueste geladen.

Nun hat die ganze Sache aber einen Haken.

Weiterlesen »

Kategorie: Pimp your Shop | Schlagwörter: , , , ,


Hyroglyphen nach der Modulinstallation (OXID eShop)

gyptische hieroglyphen - kom ombo tempel

Wir hatten jetzt schon mehrmals den Fall, dass einige OXID Module nach der Installation Übersetzungsfehler generierten, also für die Modulfunktionen augenscheinlich keine korrekten Übersetzungen mitlieferten.

Stattdessen werden die typischen Übersetzungsplatzhalter á la „DWA_XYZ_BLABLA“ angezeigt (viele unserer Kunden nennen sie „kryptische Strings“).

Ursache ist ein falscher Aufbau der Module, der offenbar historisch gewachsen ist, also früher einmal korrekt war und funktionierte. Heute jedoch (schon lange nicht) mehr. Wie diese Module durch die Tests kommen, ist mir ehrlich gesagt schleierhaft.

Ist aber nicht weiter schlimm, denn die Behebung ist super simpel.

Weiterlesen »

Kategorie: Aus dem Nähkästchen | Schlagwörter: , , ,


Tutorial: Artikellisten sortieren in OXID eShop

Briefmarkensammlung

Standardmäßig können Artikellisten in OXID eShop (z. B. in den Kategorien) vom Kunden per Klick nach Titel und Preis auf- und abwärts sortiert werden.

Diese Sortierung lässt sich relativ einfach anpassen und erweitern, so dass sich Produkte z. B. auch nach Neuheiten oder Bewertung sortieren lassen.

Ich will Ihnen heute zeigen, wie es geht, und welche Fallstricke es gibt. Weiterlesen »

Kategorie: Pimp your Shop | Schlagwörter: , , , ,


OXID Hidden Feature – mehr als 5 Bestseller auf der Startseite anzeigen

Hidden Features(2)

Die Startseite ist schon eine besondere Seite, hier landen oft mehr als 50% der neuen Besucher.

Deshalb empfangen viele Shops ihre Kunden hier bereits mit einer Liste ihrer Bestseller. Die Produkte, die sich insgesamt als die beliebtesten herausgestellt haben, interessieren mit hoher Wahrscheinlichkeit auch neue Besucher.

Nun gibt es bei der Zusammenstellung dieser Liste in OXID eShop zwei Möglichkeiten: Man kann diese Bestseller (Top-Produkte) manuell im Backend auswählen, stellt diese Liste also als Verkäufer selbst zusammen. Oder man lässt sie von OXID automatisch anhand der Verkaufszahlen ermitteln.

Weiterlesen »

Kategorie: Pimp your Shop | Schlagwörter: , , ,


Piwik