Modul-Dokumentation "DHL-Retoure"

Allgemeine Infos zum Modul und zu uns 😊

Was das Modul kann

Mit dem Modul können DHL-Retourenlabel (National + EU) direkt im Shop erzeugt und ausgedruckt werden. Diese können dem Kunden beim Versand beigelegt werden. Beispiel-Label

Voraussetzung sind

  • das Invoice-PDF Modul von OXID (muss vorab installiert sein)
  • sowie ein Konto im DHL Geschäftskundenportal
  • und das DHL Paket "DHL Retoure Online" bzw. "DHL Retoure International".

Das DHL-Retourenlabel gilt nicht für Retouren von außerhalb der EU (z.B. Schweiz), da dann weitergehende Zolldokumente erforderlich sind.

Es wird die Nutzung eines DHL Systembenutzers zur Ankopplung empfohlen.

Brauchst du Hilfe oder hast du Fragen zum Modul?

Dann schreib uns! Wir sind jederzeit gerne für dich da.

Hier findest du alle Kontaktmöglichkeiten.

Schildere uns dein Problem oder deine Herausforderung, gemeinsam finden wir eine Lösung.

Für alle unsere OXID Module kannst du auch einen Installationsservice zum Festpreis buchen. Wir installieren dir das Modul und richten es initial für dich ein.

Übrigens – deine Zugangsdaten (ftp und Shop-Admin) kannst du uns einfach und sicher über diesen Link zukommen lassen.

Weitere Tipps, Infos + Modul-Updates

Wenn du an weiteren Tipps für deinen Shop und dein Marketing interessiert bist, abonniere unseren kostenfreien Newsletter. Dort informieren wir auch über wichtige OXID- und Modulupdates.

OXID Updates, Programmierung und Support

Wenn du über das Modul hinaus einmal Unterstützung bei deinem OXID Shop (bzw. wenn du eine Agentur betreibst, dem Shop deines Kunden) benötigst, sprich uns gerne an. Wir sind drei auf OXID spezialisierte Entwickler und machen OXID Shops seit 2010.

Installation des Moduls

Bei Update: Modul deaktivieren

Wenn du das Modul bereits nutzt, deaktiviere es bitte zuerst unter Erweiterungen → Module.

Dateien kopieren

Wichtig: Achte darauf, dass die Dateien im Binärmodus übertragen werden.

  1. Erstellen Sie den Verzeichnispfad "packages/dwa" in der selben Verzeichnisebene, in der die Ordner "source" und "vendor" liegen
  2. Für das Modul erstellen Sie nun einen weiteren Unterordner "dwa_dhl_retoure", entpacken Sie die Modul-zip und legen den Inhalt des Verzeichnisses copy-this in das soeben angelegte Verzeichnis
  3. Führen Sie anschließend folgende Befehle aus dem Hauptverzeichnis des Shopsystems per Konsole aus:

composer config repositories.dwa '{"type":"path", "url": "./packages/dwa/*"}'

composer require --update-no-dev dwa/dwa_dhl_retoure

Modul aktivieren

Gehe in den Adminbereich deines Shops und dort auf Erweiterungen → Module. Wähle dort das Modul aus und klick im Reiter „Stamm“ auf „Aktivieren“.

Wichtig: Falls du eine Fehlermeldung erhältst, oder nach dem Aktivieren z.B. deine Artikel nicht mehr angezeigt werden, hat die automatische Aktualisierung der Views nicht geklappt. Gehe in diesem Fall einfach auf Service → Tools und aktualisiere die Views manuell.

Tmp-Verzeichnis leeren

Lösche alle Dateien bis auf die .htaccess aus dem tmp-Verzeichnis deines Shops.

Verwendung des Moduls

Einstellungen

In den Moduleinstellungen können nun die Zugangsdaten des DHL Benutzers (Systembenutzer) eingetragen werden.

Nach erfolgreicher Ankopplung steht in den Bestellungen nun im Tab "Stamm" ein zusätzlicher Download für die Retourenlabel zur Verfügung.

Hast du noch Ideen oder Wünsche?

Dann her damit, schreib uns deine Anregungen - mit etwas Glück nehmen wir sie in eine der nächsten Modulversionen mit auf.

Selbstverständlich passen wir das Modul auch gern an deine persönlichen Bedürfnisse an. Fragen kostet nichts 😉.

Updates kannst du übrigens in deinem Kundenkonto im Shop herunterladen, sofern sie verfügbar sind - solange dein Update-Service gilt. Wenn du kein Update verpassen möchtest, abonniere noch heute unseren Newsletter.

Wie alle anderen Websites verwendet auch unsere Cookies. Wenn du unsere Website verwendest, stimmst du dem zu.

Folgende Cookies zulassen:

Alle akzeptieren

Mehr Infos


Welche Cookies werden gesetzt?

Notwendig
PHPSESSID Behält die Einstellungen der Seite des Benutzers bei allen Seitenanfragen bei.
robin_marketing_popup Sorgt dafür, dass das Marketing-Popup nicht bei jedem Seitenwechsel erneut aufpoppt.
dwa_cookie_noticed Speichert die Einwilligungen zu den Cookies für ein Jahr. Dieser Cookie kann zurückgesetzt werden, wenn die Einwilligung entzogen werden soll.
Statistik
_pk_id Matomo - Cookie zum Speichern einiger Details über den Benutzer, z. B. der eindeutigen Besucher-ID (anonymisiert), notwendig zum Zählen wiederkehrender Besucher. - Speicherdauer 13 Monate
_pk_ses Matomo-Cookie zur Speicherung Sessionabhängiger Nutzerdaten - Speicherdauer 30 Minuten