Zurück zur Übersicht

Warum ist Sicherheit für Websites und Shops so wichtig?

01.12.2013

Datensicherheit DatenschutzIch stelle immer wieder fest, dass die Sicherheit meist an letzter Stelle steht, wenn Kunden eine Website oder einen Online-Shop anfragen bzw. planen.

Wenn man sie darauf anspricht, wissen sie zwar, dass es wichtig ist, auf Sicherheitsaspekte zu achten. Davon haben sie schon mal gehört. Aber von sich aus fragen sie selten nach. Sie vertrauen einfach blind, legen die Verantwortung in fremde Hände (meine) und hoffen insgeheim, dass nichts passiert. Oder sie denken einfach nicht an diesen Punkt.

Wieso ist die Sicherheit wichtig? Damit Shop und Website zuverlässig laufen, nicht ausgerechnet am Wochenende (oder wann immer die jeweilige Zielgruppe am aktivsten im Internet ist) ausfallen? Nein, darum geht es nicht (jedenfalls nicht vordergründig).

Es heißt zwar IT-Sicherheit, aber es dient nicht dem Schutz der Informationstechnik, sondern dem Schutz der mit ihr verwalteten Daten. Daher heißt es moderner und zutreffender auch Informationssicherheit.

Gemeint ist damit der Schutz von Verfügbarkeit, Vertraulichkeit, Integrität, Zurechenbarkeit von (persönlichen) Daten und der Persönlichkeitsrechte.

Besonders schutzbedürftig sind personenbezogene Daten. Viele Shop-Besitzer sind sich gar nicht bewusst, dass sie personenbezogene Daten speichern, die unter das Datenschutz-Gesetz fallen. Das ist eine große Verantwortung, die da auf ihren Schultern lastet, oft ohne dass sie es wahrnehmen.

Diebstahl von Dingen lässt sich ausgleichen, entschädigen, oft sogar rückgängig machen, Diebstahl von Daten aber nicht. Deshalb sind diese besonders schutzbedürftig.

Wer hier nachlässig ist, riskiert nicht nur einen Verstoß gegen Gesetze mit den entsprechenden Konsequenzen, sondern eben auch, dass die Daten seiner Kunden gestohlen oder manipuliert werden. Dass dadurch Vertrauen verloren geht, ist klar. Dass damit Umsätze verloren gehen, ist auch klar. Das Image leidet. Aber es ist eben nicht nur das, sondern auch das schlechte Gefühl, das damit einhergeht, dass man seinen Pflichten nicht genügend Beachtung geschenkt hat, dass man Schuld trägt am Missbrauch der Daten seiner Kunden.

Können Ihre Kunden Ihnen vertrauen? Sind die Daten Ihrer Kunden auf Ihrer Website bzw. in Ihrem Shop sicher? Auch Ihre eigenen Daten sind schutzbedürftig. Oder würden Sie den Administrationsbereich Ihrer Website oder Ihres Shops freiwillig für Fremde öffnen?

Was also tun?

Bewusstsein ist der erste, der wichtigste Schritt. Wer sich bewusst ist, was passieren kann, welche Daten er speichert und welche ihm verloren gehen oder manipuliert werden könnten, hat einen klareren Blick und trifft eher die richtigen Entscheidungen.

Informieren Sie sich. Stellen Sie Fragen. Den Experten. Ihrem Hoster. Ihrem Webmaster.

100% Sicherheit gibt es zwar nicht - es kann immer etwas noch sicherer gemacht werden. Irgendwann rechtfertigt dabei aber der Aufwand den Nutzen nicht mehr.

Trotzdem: Bei den meisten gibt es noch zahlreiche Ansatzpunkte, gravierende und gefährliche Fehler zu vermeiden.

Sie können diese Verantwortung leider nicht delegieren, Sie können sich lediglich Beratung und Unterstützung holen. Letztlich liegt es in Ihrer Hand.

Kategorien: Recht & Sicher | Schlagworte: Datenklau, Datenschutz, Sicherheit

Lust auf mehr?

Grips-Letter abonnieren und nichts mehr verpassen.

Der Grips-Letter erscheint alle 1 - 2 Wochen. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Deine Daten werden nicht weiter gegeben. Hier erfährst du mehr über den Grips-Letter. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.

Beitrag kommentieren

Wie alle anderen Websites verwendet auch unsere Cookies. Wenn du unsere Website verwendest, stimmst du dem zu.

Folgende Cookies zulassen:

Alle akzeptieren

Mehr Infos


Welche Cookies werden gesetzt?

Notwendig
PHPSESSID Behält die Einstellungen der Seite des Benutzers bei allen Seitenanfragen bei.
robin_marketing_popup Sorgt dafür, dass das Marketing-Popup nicht bei jedem Seitenwechsel erneut aufpoppt.
dwa_cookie_noticed Speichert die Einwilligungen zu den Cookies für ein Jahr. Dieser Cookie kann zurückgesetzt werden, wenn die Einwilligung entzogen werden soll.
Statistik
_pk_id Matomo - Cookie zum Speichern einiger Details über den Benutzer, z. B. der eindeutigen Besucher-ID (anonymisiert), notwendig zum Zählen wiederkehrender Besucher. - Speicherdauer 13 Monate
_pk_ses Matomo-Cookie zur Speicherung Sessionabhängiger Nutzerdaten - Speicherdauer 30 Minuten