Kategorie "Umsatz ankurbeln"

kleiner Shop

Dein Shop muss nicht "groß" sein, um im eCommerce der Zukunft zu überleben - worauf es stattdessen ankommt

21.02.2022 | Umsatz ankurbeln

Der Online-Handel wächst und wächst und wächst. Jedes Jahr überschlagen sich die Zahlen, wie viel Prozent Zuwachs er nun schon wieder bekommen hat.

Das Dumme ist nur: Die "kleinen" Shops bekommen vom Zuwachs oft wenig mit. Ganz im Gegenteil: Prognosen besagen, dass die "kleinen" in der Zukunft immer weniger Chancen gegen die führenden Online-Marktplätze und die großen Anbieter haben.

Heißt das, dein Shop muss wachsen um jeden Preis? Weil du sonst bald die Segel streichen musst? Und wenn ja - wie denn bloß? Aus meiner Sicht ist nicht Wachstum das Zauberwort, sondern Service (und Qualität). Wachstum kommt dann von ganz allein (sofern du willst).

zum Beitrag »

Geschenk wird überreicht

Wie deine kostenlosen Inhalte wirklich Kunden für dich gewinnen (und wie nicht)

20.07.2020 | Umsatz ankurbeln

Inzwischen ist es den meisten bekannt: Kostenlose "Probehäppchen" und kleine Give-aways können nicht nur helfen, die Sichtbarkeit zu erhöhen (weil Kostenloses eben auch gern mal weiterempfohlen wird), sondern auch aktiv Kunden gewinnen. Weil sie zeigen, wer wir sind, wie wir ticken, was wir können und ob es sich lohnt, uns zu vertrauen.

Mit ein bißchen Fantasie und Mut lassen sich für jede Branche und jedes Angebot kleine Geschenke mit großem Mehrwert entwickeln.

zum Beitrag »

zwei Frauen im Gespräch

So gewinnst du sofort mehr Kunden

09.07.2020 | Umsatz ankurbeln

Wie gewinne ich mehr Kunden? Diese Frage stellen sich wohl UnternehmerInnen am häufigsten. Und sie treibt sie oft in die Verzweiflung. Denn es scheint Millionen mögliche Wege zu geben - und welcher der beste ist, kann man ja erst wissen, wenn man alle gegangen ist, oder?

Dabei ist die Antwort simpler als du vielleicht denkst. Zumindest, wenn du individuelle Produkte oder Dienstleistungen anbietest - als Coach, Berater, Handwerker oder Therapeut.

zum Beitrag »

zufriedene junge Frau

11 Gründe, jetzt deine Preise zu erhöhen

01.05.2020 | Umsatz ankurbeln

Es ist ein hartnäckiger Business-Mythos, dass wir gut UND günstig sein müssten, um unser Unternehmen stark gegen den Wettbewerb zu machen. Viele Unternehmer glauben zudem, dass sie am einfachsten und besten über einen günstigen Preis verkaufen, weil Kunden einfach immer zuallererst auf den Preis schauen.

Doch ein Mythos ist nichts weiter als ein Mythos, ein weit verbreiteter Glaubenssatz, der nicht wahrer wird, wenn ihn mehr Leute öfter wiederholen.

Dieser Beitrag ist für dich, wenn du spürst, dass deine Preise zu günstig sind, aber Angst hast, sie zu erhöhen (und Kunden oder Marktanteile zu verlieren). Ja, er ist gerade auch für Online-Shops, die sich gegenseitig einen massiven Preiskampf liefern, weil es angeblich notwendig ist.

zum Beitrag »

Glückliche Kundin

Konzentrieren Sie sich auf Ihre Kunden - nicht auf Ihre Konkurrenz!

08.03.2018 | Umsatz ankurbeln

In den letzten Monaten beschäftige ich mich sehr viel mit Strategie und Geschäftsmodellen. Vordergründig, um mein eigenes Unternehmen zu verbessern und voran zu bringen. Aber natürlich kann ich vieles von dem, was ich dabei lerne, auch immer auf unsere Kunden anwenden. Und das möchte ich auch. Denn der Erfolg unserer Kunden ist langfristig auch ein wichtiger Faktor für unseren Erfolg.

Der Online-Handel ist ein Wachstumsmarkt, steht aber gleichzeitig immer wieder vor neuen Herausforderungen. Sieht man mal davon ab, dass ein großer Marktanteil von wenigen Unternehmen beherrscht wird, und für viele Händler gefühlt wenig übrig bleibt, gehen die Entwicklungen hinsichtlich Recht, Suchmaschinen, Technologien usw. so schnell, dass einem schwindlig davon werden kann. Daher ist es verständlich, dass viele Shopbetreiber es mit der Angst bekommen, und verunsichert nach rechts und links schauen, wie der Wettbewerb mit diesen Herausforderungen umgeht.

zum Beitrag »

Wie alle anderen Websites verwendet auch unsere Cookies. Wenn du unsere Website verwendest, stimmst du dem zu.

Folgende Cookies zulassen:

Alle akzeptieren

Mehr Infos


Welche Cookies werden gesetzt?

Marketing
_fbp Dieses Cookie verwendet Facebook, um Werbeprodukte anzuzeigen.
Notwendig
PHPSESSID Behält die Einstellungen der Seite des Benutzers bei allen Seitenanfragen bei.
robin_marketing_popup Sorgt dafür, dass das Marketing-Popup nicht bei jedem Seitenwechsel erneut aufpoppt.
dwa_cookie_noticed Speichert die Einwilligungen zu den Cookies für ein Jahr. Dieser Cookie kann zurückgesetzt werden, wenn die Einwilligung entzogen werden soll.
Statistik
_pk_id Matomo - Cookie zum Speichern einiger Details über den Benutzer, z. B. der eindeutigen Besucher-ID (anonymisiert), notwendig zum Zählen wiederkehrender Besucher. - Speicherdauer 13 Monate
_pk_ses Matomo-Cookie zur Speicherung Sessionabhängiger Nutzerdaten - Speicherdauer 30 Minuten

Weggabelung

Lohnt sich ein Umstieg von
OXID eShop auf Shopware?