Zurück zur Übersicht

OXID Hidden Feature - Vorschau für neue Produkte

19.06.2017

Wenn man einen neuen Artikel in OXID eShop anlegt, muss man an vieles denken: Titel, Artikelnummer und Beschreibung eintragen, Kategorie zuweisen, Stichworte angeben, Crosssellings zuordnen, Bilder hochladen, UVP, Mengeneinheit angeben usw.

Oft zieht sich das über mehrere Tage hin, weil man den Artikel anlegt, dann nach und nach an der Beschreibung feilt, die Fotos noch nicht da sind oder noch nachbearbeitet werden müssen ...

Der Klick auf die Checkbox zum Aktivieren des Produkts fällt dann oft nicht leicht. Ich kenne das selbst auch, wenn wir ein neues Modul veröffentlichen - es erscheint dann ja auch sofort auf der Shop-Startseite in der Liste der neuesten Produkte und im RSS-Feed und bekommt somit erhebliche Aufmerksamkeit. Peinlich, wenn dann irgendwas Gravierendes übersehen, die falschen Bilder hochgeladen wurden, der Preis nicht richtig angegeben wurde oder Ähnliches.

Wie schön, dass OXID mit Version 4.10 nun endlich eine Artikel-Vorschau einführt. Ich gebe zu, ich habe sie mehr oder weniger zufällig gefunden, daher kann man also mit Fug und Recht von einem hidden Feature (versteckte Funktion) sprechen.

Sie finden diese Funktion im Artikel im Adminbereich unten neben dem Link für einen neuen Artikel (im Screenshot rot gekennzeichnet).

Kategorien: Zeit, Geld & Nerven | Schlagworte: OXID Backend, OXID Hidden Features, OXID Tutorial

Lust auf mehr?

Grips-Letter abonnieren und nichts mehr verpassen.

Der Grips-Letter erscheint alle 1 - 2 Wochen. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Deine Daten werden nicht weiter gegeben. Hier erfährst du mehr über den Grips-Letter. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.

Kommentare

Marco von https://oxidforge.org sagt:

20.06.2017 um 11:29 Uhr

Liebe Bettina, das Feature wurde nicht erst mit der 4.10 eingeführt; das gibt es bestimmt schon seit 2003. Ich hab dem Jürgen in der Dokumentation mal einen Hinweis gegeben, damit er ggf. explizit noch einmal darauf eingehen kann ;)

Antworten

Bettina Ramm sagt:

20.06.2017 um 12:21 Uhr

Lieber Marco, na sowas. In unserem 4.9 fehlt aber der Link noch! Sowas. Ich hab extra geguckt, ob ich bisher Tomaten auf den Augen hatte ... Oder war der früher noch besser versteckt? Ja, denn es ist wirklich ein nützliches Feature, vor allem, wenn man auch z. B. Smarty-Variablen in der Artikelbeschreibung verwendet etc.

Beitrag kommentieren

Wie alle anderen Websites verwendet auch unsere Cookies. Wenn du unsere Website verwendest, stimmst du dem zu.

Folgende Cookies zulassen:

Alle akzeptieren

Mehr Infos


Welche Cookies werden gesetzt?

Notwendig
PHPSESSID Behält die Einstellungen der Seite des Benutzers bei allen Seitenanfragen bei.
robin_marketing_popup Sorgt dafür, dass das Marketing-Popup nicht bei jedem Seitenwechsel erneut aufpoppt.
dwa_cookie_noticed Speichert die Einwilligungen zu den Cookies für ein Jahr. Dieser Cookie kann zurückgesetzt werden, wenn die Einwilligung entzogen werden soll.
Statistik
_pk_id Matomo - Cookie zum Speichern einiger Details über den Benutzer, z. B. der eindeutigen Besucher-ID (anonymisiert), notwendig zum Zählen wiederkehrender Besucher. - Speicherdauer 13 Monate
_pk_ses Matomo-Cookie zur Speicherung Sessionabhängiger Nutzerdaten - Speicherdauer 30 Minuten