Zurück zur Übersicht

Wichtige Einstellungen, die du in deinem Shopware 6 vornehmen solltest

02.11.2022

Dieser Beitrag ist Teil 2 von 2 der Artikel-Serie "Shopware 6 - Die wichtigsten Punkte zum Start"

  1. Service- und Infomenü im Footer von Shopware anlegen
  2. Wichtige Einstellungen, die du in deinem Shopware 6 vornehmen solltest

In diesem Beitrag führen wir dich durch einige der wichtigsten Einstellungen deines Shopware 6. Diese Punkte sind besonders wichtig bei der Ersteinrichtung vor dem Live-Start deines Shopware Shops. Solltest du Fragen zu den einzelnen Punkten haben, etwas unverständlich sein oder solltest du etwas vermissen, lass uns gern einen Kommentar da oder wende dich direkt über unser Kontaktformular an uns.

Dokumente

Unter Einstellungen findest du den Punkt Dokumente. Hier liegen alle Dokumentvorlagen für die dein Shop PDFs erstellt, wie zum Beispiel Rechnungen oder Gutschriften. In diesen Vorlagen kannst du verschiedene Konfigurationseinstellungen vornehmen, wie zum Beispiel einen festen Dateinamen-Präfix, aber auch ein Logo hinterlegen oder das Dateiformat ändern.

Außerdem legst du hier auch fest, ob und welche Geschäftsdaten auf Dokumenten des jeweiligen Typs erscheinen sollen. Das heißt, du pflegst hier auch Geschäftsdaten wie Bankdaten, Adressdaten usw. Und das für jede Vorlage einzeln. Das solltest du im Hinterkopf behalten, sollte sich einmal deine Kontonummer oder deine Adresse ändern! In diesem Fall müssen die Daten, wenn dort angegeben, für jede Vorlage geändert werden.

Einstellungen->Shop->Dokumente

Standardvorlagen

Vorlage bearbeiten

Nummernkreise

Du kannst in Shopware alle deine Nummernkreise frei gestalten. Dies geht sogar Verkaufkanal bezogen, so dass du in verschiedenen Verkaufkanälen verschiedene Rechnungsnummern verwenden könntest, um diese z.B. in deiner Buchhaltung leichter zu trennen.

Nummernkreise kannst du in den Einstellungen verwalten. Dort ist im Standard schon für jeden Typ ein Nummernkreis angelegt. Du kannst beliebig viele weitere anlegen.

In den Einstellungen der Nummernkreise kannst du einen Erweiterten Modus anschalten. Mit diesem kannst du deine Nummern ganz individuell, zum Beispiel mit aktuellem Datum, aufbauen. Präfix und Suffix werden dann ignoriert. Für eine Bestellnummer 12345 würden folgende Werte folgende Nummern ergeben:

  • {n}-{date}: 12345-2022-11-01
  • Rechnung_{date_d-m-Y}_{n}: Rechnung_01-11-2022_12345

Stammdaten

Auch unter Einstellungen -> Shop -> Stammdaten musst du nochmals deine Shopdaten einpflegen. Außerdem kannst du hier deine Layouts für wichtige Unternehmensseiten, wie Impressum, festlegen und Einstellungen zu Sicherheit und Datenschutz vornehmen. Wir empfehlen dir hier den Schieberegler für ""Alle Cookies akzeptieren"-Button anzeigen" auf Ein zu stellen.

Versand

Deine Versandregeln pflegst du in Shopware unter Einstellungen -> Shop -> Versand. Hier kannst du beliebig viele Versandregeln festlegen. Im Standard liefert Shopware zwei Versandregeln aus, Standard und Express.

In der Regel selbst kannst du definieren wie die Lieferzeiten für deine Regel sind. Du kannst eine Tracking-Url hinterlegen und eine Verfügbarkeitsregel auswählen, oder neu anlegen. In der Verfügbarkeitsregel legst du fest, unter welchen Bedingungen deine Versandregel zur Verfügung steht. Zum Beispiel nur Deutschland oder für Speditionsversand könnte die Regel hier auf das Gewicht des Warenkorbes zielen.

Du kannst deinen Steuersatz festlegen und beliebig viele Preisregeln erstellen. Auch hier kannst du wieder Regeln festlegen die steuern, wie hoch deine Versandkosten sind. So kannst du zum Beispiel ab einem bestimmten Warenkorbwert kostenfreien Versand anbieten, oder für unterschiedliche Gewichte deines Warenkorbes verschiedene Preise. Alle Verfügbarkeitsregeln erstellst du im Rule Builder unter Einstellungen -> Shop -> Rule Builder.

Gern unterstützen wir dich hier beim Aufbau deiner Versandregeln, denn dieses Tool ist recht mächtig. Sende uns am besten eine Anfrage über unser Kontaktformular, wenn du Unterstützung benötigst.

Zahlungsarten

Shopware liefert im Standard Nachnahme, Vorkasse, Lastschrift und Rechnung. Außerdem wird das Paypal Modul im Standard mit ausgeliefert. Wenn du dieses aktivierst, stehen dir, gesammelt unter Paypal Checkout, viele weitere Zahlungsarten zur Verfügung. Die Zugangsdaten zu deinem Paypal-Account pflegst du nach Aktivierung des Moduls (unter Erweiterungen -> Meine Erweiterungen) unter Einstellungen -> Erweiterungen -> Paypal.

Deine Zahlungsarten pflegst du unter Einstellungen -> Shop -> Zahlungsarten. Hier kannst du auch neue Zahlungsarten anlegen. Über den Link "Details bearbeiten" kommst du in die Bearbeitung der jeweiligen Zahlungsart. Hier kannst du die Reihenfolge deiner Zahlungsarten steuern und eine Verfügbarkeitsregel auswählen, die steuert, unter welchen Bedingungen deine Zahlungsart zur Verfügung steht. Alle Verfügbarkeitsregeln erstellst du im Rule Builder unter Einstellungen -> Shop -> Rule Builder.

Verkaufskanal

Prüfe nach den Einrichtungen deinen Verkaufskanal. Hast du die gewünschten Zahlungs- und Versandarten deinem Verkaufkanal zugeordnet? Hier kannst du auch Standard-Versandart und Standard-Zahlungsart festlegen. Werden deine Zahlungsarten in der Storefront nicht angezeigt, sind sie entweder nicht aktiv, nicht dem Verkaufkanal deiner Storefront zugeordnet oder passen auf Grund der Verfügbarkeitsregeln nicht zu deinem Benutzer oder deinem Warenkorb. 

SMTP-Mailversand

Wir empfehlen dir außerdem den Mailversand per SMTP zu aktivieren, da dieser dafür sorgt, dass deine Mails aus dem Shop zuverlässiger zugestellt werden und weniger im Spam landen. Gehe dazu unter Einstellungen -> System auf Mailer und wähle dort bei Mailer-Konfiguration "SMTP-Server" aus. Darunter kannst du dann deine SMTP-Daten für den Mailversand eintragen. Wenn du dir nicht sicher bist, welche Daten du bei Host und Port eintragen musst, wende dich am besten an deinen Hoster. Dieser kann dir die Daten mitteilen. Bei Benutzername und Passwort trägst du die Daten des E-Mail Postfaches ein, welches du zum Versand nutzen möchtest, z.B. info[at]deine-domain.de und das dazugehörige Passwort. Gern unterstützen wir dich auch hierbei!

Du benötigst Hilfe?

Gern unterstützen wir dich bei der Einrichtung und Konfiguration deines Shopware. Versandkosten oder Zahlungsarten werden nicht angezeigt? Rabatte werden nicht richtig berechnet? Du benötigst Unterstützung beim Aufbau deiner Rules im Rule Builder oder es treten komische Fehler in deinem Shop auf? Sende uns am besten eine Anfrage über unser Kontaktformular, wenn du Unterstützung benötigst.

Lass gern einen Kommentar da!

Hat dir der Beitrag gefallen und bestenfalls sogar weitergeholfen? Hast du etwas vermisst oder brauchst du noch mehr Informationen? Wir freuen uns über einen Kommentar.

Kategorien: Shopware Tutorials | Schlagworte: Anleitung, Shopware, Shopware Tutorial

Sharing is caring - teile den Beitrag

Tipps + News für deinen Online-Shop

Abonniere den Grips-Letter, und erhalte Ideen und Impulse für deinen Shopware oder OXID Shop, die dir helfen, sichtbarer zu werden, deinen Umsatz zu steigern und Zeit, Geld und Nerven zu sparen. Für 0 Euro direkt in dein Postfach!

Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Beitrag kommentieren

Wie alle anderen Websites verwendet auch unsere Cookies. Wenn du unsere Website verwendest, stimmst du dem zu.

Folgende Cookies zulassen:

Alle akzeptieren

Mehr Infos


Welche Cookies werden gesetzt?

Marketing
_fbp Dieses Cookie verwendet Facebook, um Werbeprodukte anzuzeigen.
Notwendig
PHPSESSID Behält die Einstellungen der Seite des Benutzers bei allen Seitenanfragen bei.
robin_marketing_popup Sorgt dafür, dass das Marketing-Popup nicht bei jedem Seitenwechsel erneut aufpoppt.
dwa_cookie_noticed Speichert die Einwilligungen zu den Cookies für ein Jahr. Dieser Cookie kann zurückgesetzt werden, wenn die Einwilligung entzogen werden soll.
Statistik
_pk_id Matomo - Cookie zum Speichern einiger Details über den Benutzer, z. B. der eindeutigen Besucher-ID (anonymisiert), notwendig zum Zählen wiederkehrender Besucher. - Speicherdauer 13 Monate
_pk_ses Matomo-Cookie zur Speicherung Sessionabhängiger Nutzerdaten - Speicherdauer 30 Minuten

Du willst von OXID eShop auf Shopware umsteigen? Wir unterstützen dich gern dabei!.