Zurück zur Übersicht

Kurz-Tipp: Wenn Sie zwingend IBAN + BIC für Lastschriften brauchen (OXID eShop)

30.03.2015

SEPA Umstellung OXID ShopsWenn Sie in Ihrem Shop Lastschrift anbieten, erfragen Sie im Kaufprozess die Bankverbindungen Ihrer Kunden.

Laut SEPA-Begleitgesetz haben Sie noch bis 2016 die Möglichkeit, auch die herkömmliche Kontonummer und Bankleitzahl von Ihren (inländischen) Kunden zu akzeptieren.

Manchmal braucht man aber zwingend IBAN / BIC. Weil z. B. Ihre Bank das so will, weil die Banksoftware, die Sie einsetzen, die alten Bankdaten nicht mehr unterstützt, oder weil die Schnittstelle zum Warenwirtschaftssystem das erforderlich macht.

In OXID ist standardmäßig beides erlaubt. OXID prüft nach der Eingabe ja, ob die eingegebenen Daten valide sind, also die richtige Länge und den richtigen Aufbau haben. Dabei akzeptiert der Shop erstmal sowohl IBAN / BIC als auch die herkömmliche Kontonummer und Bankleitzahl.

Um ausschließlich IBAN / BIC zu nutzen, gehen Sie auf Stammdaten -> Grundeinstellungen, dort auf den Tab Einstell. Dort finden Sie ganz unten unter der Gruppe "Bankinformationen (SEPA)" die Option "Ausschließlich IBAN/BIC verwenden".

sepa-oxid-aktivieren

Wichtig: Achten Sie darauf, dass die Eingabefelder im Bestellprozess eindeutig sind, so dass Ihre Kunden sofort erkennen, dass Sie hier IBAN und BIC eingeben müssen.

Kategorien: Zeit, Geld & Nerven | Schlagworte: Lastschrift, OXID eShop, SEPA, Tutorial

Lust auf mehr?

Grips-Letter abonnieren und nichts mehr verpassen.

Der Grips-Letter erscheint alle 1 - 2 Wochen. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Deine Daten werden nicht weiter gegeben. Hier erfährst du mehr über den Grips-Letter. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.

Beitrag kommentieren

Wie alle anderen Websites verwendet auch unsere Cookies. Wenn du unsere Website verwendest, stimmst du dem zu.

Folgende Cookies zulassen:

Alle akzeptieren

Mehr Infos


Welche Cookies werden gesetzt?

Notwendig
PHPSESSID Behält die Einstellungen der Seite des Benutzers bei allen Seitenanfragen bei.
robin_marketing_popup Sorgt dafür, dass das Marketing-Popup nicht bei jedem Seitenwechsel erneut aufpoppt.
dwa_cookie_noticed Speichert die Einwilligungen zu den Cookies für ein Jahr. Dieser Cookie kann zurückgesetzt werden, wenn die Einwilligung entzogen werden soll.
Statistik
_pk_id Matomo - Cookie zum Speichern einiger Details über den Benutzer, z. B. der eindeutigen Besucher-ID (anonymisiert), notwendig zum Zählen wiederkehrender Besucher. - Speicherdauer 13 Monate
_pk_ses Matomo-Cookie zur Speicherung Sessionabhängiger Nutzerdaten - Speicherdauer 30 Minuten