Zurück zur Übersicht

Wie Selbstliebe dein Marketing revolutioniert

04.11.2020

Selbstliebe und Marketing. Noch vor wenigen Monaten hätte ich diese beiden Dinge nicht in einen Satz gebracht, vermutlich noch nichtmal in einen gemeinsamen Text. Und doch sehe ich heute so deutlich wie nie, wie sehr diese beiden Dinge zusammen gehören.

Ich sehe, wie dein Marketing durch ganz viel Selbstliebe viel leichter und magnetischer werden kann.

Dieser Artikel ist ein Beitrag zu meiner Blogparade "Selbstfürsorge in stürmischen Zeiten". Bis Ende Oktober 15. November 2020 kannst du auch noch mitmachen!

Was ist Selbstliebe?

Selbstliebe ist nicht zu verwechseln mit Selbstverliebtheit, bei der du dich selbst beweihräucherst und glaubst, du seist besser als alle anderen. Sie ist auch nicht zu verwechseln mit Egoismus, bei dem du nur noch an dich selbst denkst und der eher auf einem Mangel an Selbstliebe beruht.

Selbstliebe ist die unaufgeregte, radikale Annahme von allem, was du bist, was du je gesagt und getan hast, und was du je sagen oder tun wirst.

Selbstliebe ist eine bedingungslose, tiefe Liebe zu dir selbst.

Selbstliebe tut gut

Selbstliebe tut dir selbst gut. Denn wenn du selbst dich liebst, fällt jede Suche und jeder Mangel von dir ab. Alles, was wir im Außen suchen, dient immer unserem Gefühl von Sicherheit und Zugehörigkeit. Wenn du selbst dich bedingungslos annimmst, respektierst und liebst, gibst du dir genau diese Sicherheit. Du erkennst, dass du immer dazu gehörst. Oder genauer: Dass immer, wenn andere dich ablehnen, ihre eigene mangelnde Selbstliebe die tiefste Ursache dafür ist (und es nichts mit dir zu tun hat). Das bringt dich aus dem Kampf heraus in ein Mitgefühl für die anderen.

Dieses Mitgefühl kannst du erst dann wirklich zuverlässig empfinden, wenn du die Fülle in dir selbst entdeckt hast. Den sicheren Raum, den dir niemand nehmen kann.

Selbstliebe bringt dir Frieden, Sicherheit und Gelassenheit. Sie lässt dich die Dinge sehen, wie sie wirklich sind. Denn wenn du dich selbst liebst, siehst du die Welt mit den Augen der Liebe statt mit den Augen der Angst.

Selbstliebe wirkt magnetisch

Selbstliebe ist ansteckend. Menschen spüren das instinktiv und fühlen sich magnetisch von dir angezogen, wenn du deine Liebe zu dir selbst kultivierst.

Habe keine Angst, zu viel zu geben. Das kannst du gar nicht. Bleibe einfach immer bei dir. Vertraue dir selbst. Wenn du dich selbst liebst, wirst du spüren, was dir gut tut und was sich richtig für dich anfühlt. Dir kann dann nichts mehr passieren.

Selbstliebe heißt in erster Linie, dich selbst zu akzeptieren. Dazu gehört auch, Momente, in denen du keine Liebe - egal ob zu dir oder anderen - empfinden kannst, einfach sein zu lassen. Sie dürfen da sein. Kämpfe nicht dagegen an. Kampf ist das Gegenteil von Liebe. Liebe ist immer ein friedliches Gefühl.

Und je mehr du dich selbst annimmst, desto mehr wirst du auch andere Menschen so nehmen wie sie sind. Je mehr du dich selbst liebst, desto geringer wird dein Bedürfnis, von anderen gesehen und gehört zu werden. Du willst dich nicht mehr zeigen oder rechtfertigen, sondern beginnst, die Menschen zu sehen. Dich aufrichtig für sie zu interessieren. Wertungsfrei. Liebevoll.

Für mich ist das der Inbegriff von Toleranz: Menschen zu sehen, wie sie wirklich sind, ohne unsere permanenten Gedanken und Wertungen dazwischen.

Und all das spüren die Menschen. Sie fühlen sich bei dir geborgen. Sie werden von dir angezogen. Nein, nicht alle. Aber die, die bereit sind, von dir zu lernen, wo die Quelle von Frieden und Liebe wohnt.

Und darum ist Selbstliebe die Basis für gutes Marketing

Anders als viele Menschen glauben, bedeutet (gutes) Marketing nicht in erster Linie, dich, deine Angebote und Vorzüge darzustellen. Sondern es bedeutet, anderen Raum zu geben, ihnen zuzuhören, dich für sie zu interessieren.

Gutes Marketing dreht sich nicht um dich, sondern um sie. Deine Kunden.

Je mehr du deine Beziehung zu dir selbst geheilt hast, je mehr du dir selbst Liebe und Aufmerksamkeit schenkst, desto kleiner wird dein Bedürfnis, Anerkennung und Bestätigung bei deinen Interessenten und Kunden zu bekommen.

Das heißt nicht nur, dass deine Kunden mehr Raum bei dir erhalten, dass du mehr bei ihnen bist als bei dir, was sie zu schätzen wissen werden.

Du wirst eine ganz neue, ungekannte Verbundenheit zu ihnen aufbauen. Weil du keine Angst mehr vor der Meinung anderer hast, kannst du dich ganz und gar auf andere einlassen, auf ihre Ängste, auf ihre Meinung, auf ihren Schmerz. Du bist nicht mehr bei dir, sondern bei ihnen. Du kannst ihnen die Liebe schenken, die sie sich selbst verwehren und sie so lehren, sich selbst mehr anzunehmen und zu lieben. Du bist ihr Vorbild - auf unbewusster und bewusster Ebene.

Deine Kunden werden diese Liebe, diese radikale Annahme, zu schätzen wissen! Sie haben auch den Wunsch danach, gesehen und gehört zu werden, in sich. Weil du ihnen deine ungeteilte Aufmerksamkeit schenkst, erfüllst du ihnen diesen tiefen Wunsch, was sie dir durch Loyalität und Weiterempfehlungen danken.

Weil du genau das nicht mehr brauchst und danach nicht mehr gierst, wirst du es ganz von allein anziehen.

Es bedeutet auch, dass du bei Ablehnungen weniger Schmerz empfindest. Denn du erkennst, dass es nichts mit dir und deinem Angebot zu tun hat, sondern nur mit den Gedanken und dem Bedarf desjenigen, der dich ablehnt. Du nimmst es nicht persönlich, du lässt dich davon nicht verunsichern oder gar lähmen.

Die Folge ist, dass deine Marketing-Aktivitäten viel störungsfreier ablaufen. Du machst einfach, was sich für dich gut und richtig anfühlt, ohne ständig auf das Feedback von außen zu schielen und dich von deinem Weg abbringen zu lassen. Du bist konsistenter und wirst dadurch stärker wahrgenommen.

Ein weiterer positiver Effekt: Du machst nichts mehr, was sich für dich zäh oder nach Überwindung anfühlt, nur weil ein anderer es empfohlen hat. Du bleibst bei dir, nimmst deine Stärken wahr und deine Abneigungen ernst, du respektierst deine Grenzen und bleibst so viel mehr in deiner Kraft. Du zeigst dich so, wie du bist, denn du kämpfst nicht mehr um Bestätigung. Die Folge ist absolute Authentizität, du bist ganz und gar echt, und deine angeborene Einzigartigkeit, die dich unverwechselbar macht, kann in voller Stärke strahlen.

Slow Marketing ist magisches Marketing

All das sorgt nicht nur dafür, dass dir Marketing viel mehr Spaß macht und dich viel weniger Anstrengung kostet, sondern du brauchst auch viel weniger davon. Denn die Menschen, die zu dir passen, werden energetisch von dir angezogen, so dass sie wie von selbst zu dir finden.

Magisches Marketing. Slow Marketing. Auf der Basis von Selbstliebe und Menschlichkeit.

Klingt das gut für dich? Möchtest du tiefer tauchen? Mitte November startet mein kostenfreier Online-Workshop, in dem ich dir mehr über Slow Marketing erzähle. Hier findest du alle Infos dazu.

Ich freue mich auf dich.

💖 Bettina

PS: Und wenn du richtige Nägel mit Köpfen machen möchtest, dann kannst du auch direkt in mein 1:1 Inner Wisdom Coaching kommen. Mehr dazu erfährst du hier.

Kategorien: Entspanntes Business | Schlagworte: authentisches Marketing, Gelassenheit, Innere Weisheit, Selbstliebe

Lust auf mehr?

Grips-Letter abonnieren und nichts mehr verpassen.

Der Grips-Letter erscheint alle 1 - 2 Wochen. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Deine Daten werden nicht weiter gegeben. Hier erfährst du mehr über den Grips-Letter. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.

Beitrag kommentieren

Wie alle anderen Websites verwendet auch unsere Cookies. Wenn du unsere Website verwendest, stimmst du dem zu.

Folgende Cookies zulassen:

Alle akzeptieren

Mehr Infos


Welche Cookies werden gesetzt?

Notwendig
PHPSESSID Behält die Einstellungen der Seite des Benutzers bei allen Seitenanfragen bei.
robin_marketing_popup Sorgt dafür, dass das Marketing-Popup nicht bei jedem Seitenwechsel erneut aufpoppt.
dwa_cookie_noticed Speichert die Einwilligungen zu den Cookies für ein Jahr. Dieser Cookie kann zurückgesetzt werden, wenn die Einwilligung entzogen werden soll.
Statistik
_pk_id Matomo - Cookie zum Speichern einiger Details über den Benutzer, z. B. der eindeutigen Besucher-ID (anonymisiert), notwendig zum Zählen wiederkehrender Besucher. - Speicherdauer 13 Monate
_pk_ses Matomo-Cookie zur Speicherung Sessionabhängiger Nutzerdaten - Speicherdauer 30 Minuten