Zurück zur Übersicht

Halte durch - so behältst du Hoffnung und Mut in Krisenzeiten

24.06.2020

Gerade fällt mir eine Prognose der Wirtschaftsweisen in die Hände, die für 2020 die stärkste Rezession seit Ende des 2. Weltkriegs vorhersagen.

Der schlimmste Teil dieser Rezession läge zwar nach ihrer Aussage hinter uns, dennoch ist dieser wirtschaftliche Einbruch ja nicht alles. Hinzu kommen diverse politische Vorgaben und neue Gesetze, die Unternehmen das Leben zusätzlich erschweren.

Wenn ich das lese, möchte ich vor allem kleinen Unternehmen und Solopreneuren ganz laut zurufen: Haltet durch! Lasst euch nicht unterkriegen. Oder um es mit einem recht abgedroschenen Spruch zu sagen, der dennoch super passt: Lasst nicht den Kopf hängen, wenn euch das Wasser bis zum Hals steht!

Mein "Halte durch" ist aber nicht so gemeint, dass du nun noch mehr ranklotzen, dich noch mehr anstrengen sollst - im Gegenteil. Ich plädiere schon seit Langem für einen ganz anderen Weg. Entspannter, liebevoller und leichter. Es gab nie einen besseren Zeitpunkt, um damit anzufangen. Darum kommen jetzt ganz pragmatische Tipps von mir, wie du dein Business durch die Krise bringst und dennoch den Sommer genießen kannst.

Du kannst nicht wissen, was kommt

Zunächst einmal möchte ich hier etwas nochmal ganz klar stellen: Niemand kann die Zukunft vorhersagen, auch die Wirtschaftsweisen nicht. Du kannst nicht wissen, was kommt. Vielleicht geht es bergauf, vielleicht geht es auch noch einmal bergab. Wir wissen nicht, welche Pläne das Leben mit uns hat.

Und ich meine das nicht entmutigend, im Gegenteil. Ich habe bei mir selbst ein interessantes Phänomen beobachtet. Wenn ich mich auf einen Punkt in der Zukunft fixierte, ab dem es wieder alles ganz toll wird, wenn ich glaubte, bis dahin noch durchhalten und dann wird alles wieder gut, dann gab mir das Kraft und Disziplin. Ich konnte starke Reserven in mir mobilisieren.

Doch wenn es dann an diesem Punkt nicht besser wurde, war schlagartig die Luft raus.

Das ist, als würdest du bis zu einem bestimmten Punkt die Luft anhalten wollen. Es reicht bis dahin, doch nicht weiter. Irgendwann musst du ja wieder Luft holen! Besser ist es doch, die Luft gar nicht erst anzuhalten, sondern einfach ganz normal weiterzuatmen.

Was ich damit sagen will: Es ist besser, wenn du dich nicht auf eine bessere Zukunft fokussierst, sondern einfach immer davon ausgehst, dass du es nicht wissen kannst. Und dass du es nicht wissen musst.

Alles, was zählt, ist ohnehin nur dieser Moment. Das Jetzt. Hier und jetzt kannst du agieren, Entscheidungen treffen, weitermachen. Was in Zukunft kommt, damit musst du dich jetzt noch nicht befassen.

Beschäftige dich nicht mit deinen Sorgen

Alle Sorgen, die wir uns machen, beschäftigen sich immer mit dieser Zukunft. Sie sind immer imaginär.

Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass das bei manchen Dingen, um die wir uns sorgen, einleuchtet, bei anderen nicht. Es gibt Dinge in unserem Leben, wo wir ganz, ganz sicher sind, dass wir wissen, wie es ausgehen wird. Doch auch hier handelt es sich immer nur um Imagination. Wir haben es nicht in der Hand. Das Leben verläuft nicht linear. Und dass ganz plötzlich aus dem Nichts Dinge kommen können, die das ganze Geschehen beeinflussen, haben wir alle ja spätestens seit der Pandemie gemerkt.

Wir glauben, es würde helfen, uns über unsere Sorgen den Kopf zu zerbrechen. Wir haben gelernt, dass wir doch etwas tun müssen! Sonst kann sich nichts ändern! Aber das ist nicht wahr. Wir müssen uns weder heute über Dinge Gedanken machen, die noch gar nicht eingetreten sind, noch alle Veränderungen selbst bewirken. So vieles geschieht ohne unser Zutun. So vieles entzieht sich unserem Einfluss und unserer Kontrolle. Wenn nicht sogar alles.

Bleib im Hier und Jetzt

Konzentriere dich stattdessen voll und ganz darauf, was du jetzt tun kannst. Fokussiere dich dabei auf die Dinge, die offensichtlich sind.

Auch wenn wir im Hier und Jetzt sind, mogeln sich immer wieder Gedanken über unsere (imaginäre) Zukunft dazwischen, die uns vorgeben, dass wir dieses und jenes tun müssen. Stell dir vor, wie leicht dein Leben wird, wenn diese Dinge einfach wegfallen. Denn es gibt immer viel weniger zu tun als wir denken.

Allein die Überlegung, was wir alles tun könnten, kann massiven Stress in uns auslösen, denn natürlich könnten wir immer eine Million Dinge tun. Was aber nicht geht, und dann rutschen wir nicht nur in das Gefühl, nicht zu genügen (weil wir nicht alles schaffen), sondern auch noch in einen neuen Stress - den Entscheidungsstress. Denn welche der Millionen Dinge sollen denn nun umgesetzt werden, und welche nicht?

Ich habe es mir zum Prinzip gemacht, wirklich nur noch das zu tun, von dem ich sicher weiß, dass es jetzt zu tun ist (oder wenigstens zu 90%). Was für mich Sinn macht. Alles andere lasse ich weg. Ich kann es jederzeit später auch noch tun. Damit fallen auf einen Schlag mindestens 80% der Punkte auf meiner Todo-Liste weg. Und für den Rest habe ich mehr Kraft und Energie. Außerdem powere ich mich so nicht so rasch aus. Und beides ist viel wichtiger für nachhaltige Effekte als die Zahl der erledigten Aufgaben.

Für deinen Erfolg entscheidet nicht, wie viel du tust, sondern WAS. Klick um zu Tweeten

Achte gut auf dich

Immer mehr Menschen entdecken ihr Bewusstsein dafür, wie wichtig ihre eigene Energie für ihren Erfolg ist.

Wenn wir gestresst und ausgepowert sind, haben all unsere Taten nur einen Bruchteil der Wirkung, als wenn wir gelassen und kraftvoll sind. Das hat nicht nur etwas damit zu tun, dass wir uns dann besser auf das konzentrieren können, was wir tun, Fehler vermeiden usw. Es hat auch etwas mit Energie und dem Resonanzgesetz (Quantenphysik) zu tun.

Und darum ist es so wichtig, gut auf dich zu achten - je stressiger die Zeiten sind, je voller deine Aufgabenliste, desto wichtiger!

Schlafe ausreichend. Ernähre dich gut - und nimm dir vor allem die Zeit dafür. Trinke viel. Gehe in der Natur spazieren, nimm dir Auszeiten und tue Dinge, die dir gut tun. Verbringe Zeit mit den Menschen, die dir am Herzen liegen. Das kommt in stressigen Zeiten oftmals zu kurz, dabei ist das doch das, was in unserem Leben am wichtigsten ist!

Es gibt immer einen Weg

Wenn dein Kopf in die Sorgen geht, wenn er dir eine unheilvolle oder beängstigende Zukunft ausmalt, wenn er dich antreibt (um genau diese Zukunft zu verhindern), dann mach dir einmal bewusst, was du alles schon gemanaget und gemeistert hast.

Denke zurück an frühere Herausforderungen, vielleicht solche, von denen du zunächst dachtest, dass sie unlösbar seien. Und dann mach dir bewusst, dass du sie gelöst hast.

Je entspannter du bist, desto eher wirst du die Möglichkeiten wahrnehmen, die es jederzeit gibt.

Und jetzt noch eine richtig gute Nachricht (und gleichzeitig der Grund, warum ich einfach nicht anders kann, als Inner Wisdom Coaching anzubieten). Je mehr du entspannst und je mehr du im Hier und Jetzt bist, desto mehr bist du auf Empfang für deine innere Weisheit. Du kannst es auch Intuition, dein höheres Selbst oder Herzensstimme nennen. Es ist dieselbe Intelligenz, die unser Universum, unseren Planeten und all das Leben auf diesem Planeten geschaffen hat. Diese Intelligenz ist in dir, und sie steht dir jederzeit zur Verfügung. Sie findet völlig neue Lösungen, wo die Situation ausweglos zu sein scheint.

Je entspannter du bist, desto mehr wird diese Intelligenz durch dich hindurch wirken.

Wichtig zu wissen: Innere Weisheit agiert immer im Hier und Jetzt. Sie kümmert sich nicht um die Zukunft, denn die Zukunft kommt auch ohne ihr Zutun. Darum ist es sinnlos, sie für die Lösung imaginärer Probleme nutzen zu wollen.

Und wenn es doch nicht klappt

Noch ein paar Worte dazu, wenn es doch nicht klappt, wenn dein Business untergeht, selbst wenn du alle meine Tipps von oben beherzigst hast. Ich habe lange gedacht, meine innere Weisheit würde mir helfen, mein Leben zu kontrollieren.

Doch wir können unser Leben nicht kontrollieren, und wir müssen es auch nicht.

Wenn es nicht klappt, dann heißt das nicht, dass du versagt hast. Es heißt nur, dass dein Weg nun ein anderer sein wird. Wo immer er dich hinführt, du bist in dieser Situation gewachsen, hast etwas gelernt. Mach dir bewusst, dass das Scheitern deines Business' kein Weltuntergang ist, und auch nicht das Ende deines Lebens. Es bedeutet auch nicht, dass du zu wenig oder das Falsche getan hast. Es bedeutet auch nicht, dass du ein/e schlechte/r Unternehmer/in bist. Es bedeutet gar nichts, außer dass etwas zu Ende geht, und damit etwas Neuem Platz macht.

Mach dir das immer wieder bewusst.

Und egal, wo dein Weg hinführt - vergiss nie: Das Leben ist zu kurz für Stress und Hektik. Auch in herausfordernden Zeiten kannst du es genießen und Freude und Leichtigkeit erfahren.

Alles Liebe,

Bettina

Kategorien: Entspanntes Business | Schlagworte: entspann dich, Erfolgsrezepte, Innere Weisheit, kreativ sein, Selbstliebe

Lust auf mehr?

Grips-Letter abonnieren und nichts mehr verpassen.

Der Grips-Letter erscheint alle 1 - 2 Wochen. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Deine Daten werden nicht weiter gegeben. Hier erfährst du mehr über den Grips-Letter. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.

Beitrag kommentieren

Wie alle anderen Websites verwendet auch unsere Cookies. Wenn du unsere Website verwendest, stimmst du dem zu.

Folgende Cookies zulassen:

Alle akzeptieren

Mehr Infos


Welche Cookies werden gesetzt?

Notwendig
PHPSESSID Behält die Einstellungen der Seite des Benutzers bei allen Seitenanfragen bei.
robin_marketing_popup Sorgt dafür, dass das Marketing-Popup nicht bei jedem Seitenwechsel erneut aufpoppt.
dwa_cookie_noticed Speichert die Einwilligungen zu den Cookies für ein Jahr. Dieser Cookie kann zurückgesetzt werden, wenn die Einwilligung entzogen werden soll.
Statistik
_pk_id Matomo - Cookie zum Speichern einiger Details über den Benutzer, z. B. der eindeutigen Besucher-ID (anonymisiert), notwendig zum Zählen wiederkehrender Besucher. - Speicherdauer 13 Monate
_pk_ses Matomo-Cookie zur Speicherung Sessionabhängiger Nutzerdaten - Speicherdauer 30 Minuten

Mach dir dein Marketing leichter!

Dein Marketing ist anstrengend, aufwändig und kraftraubend?

Hol dir meine 15 etwas ungewöhlichen Tipps, wie du dir dein Marketing leichter machen kannst.

Kostenlos - als Dankeschön für dein Newsletter Abo.

Im Grips-Letter gebe ich dir viele weitere Tipps, wie du dein Business und dein Leben entspannter erfolgreich machst, ohne dich zu verbiegen, ohne dich zu verausgaben. Genieße dein Business in vollen Zügen. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.