Zurück zur Übersicht

Ist Ihre Website unter mehreren Adressen erreichbar?

10.02.2012

Die Domain, also die Adresse einer Website, ist ein wichtiger Erfolgsfaktor. Außerdem ist die Zahl verfügbarer Domains bekanntermaßen begrenzt. Daher registrieren viele Unternehmer mehrere Domains für ihre Website.

Das ist auch in Ordnung. Ich habe neben meiner Adresse www.die-web-architektin.de mehrere andere Adressen registriert, z. B. www.bettina-ramm.de.

Aber: Wenn die Website unter beiden (oder mehr) Domains erreichbar ist, verschenken Sie Potenzial. Denn verschiedene Domains werten Google und Co. als verschiedene Websites. Enthalten diese nun denselben Inhalt, die gleichen Texte und Bilder, haben wir das Problem von Duplicate Content - doppeltem Content. Google weiß nicht, welche Seite wichtiger ist und stuft die Relevanz beider Websites als niedrig ein. Im schlimmsten Fall gibt es sogar eine Abstrafung von Google.

Außerdem verlieren Sie Linkkraft. Einige Links anderer Websites gehen auf Ihre eine Domain, andere auf die andere. So wird die Linkkraft, die für die Suchmaschinen-Positionierung eine wichtige Rolle spielt, auf beide Domains verteilt. Besser wäre hier die Bündelung, die Konzentration auf eine Domain. Die erreichen Sie durch Weiterleitung von der einen (Nebendomain) auf die andere (Hauptdomain).

Wenn man mehrere Domains für seine Website nutzt, sollte man sich daher immer für eine Hauptdomain entscheiden. Das ist die Domain, unter der die Website dann tatsächlich gefunden wird. Von den anderen Domains wird dann einfach auf die Hauptdomain weitergeleitet.Wer also bettina-ramm.de im Browser eingibt, wird automatisch auf www.die-web-architektin.de weitergeleitet.

Was viele nicht wissen: Jede Domain ist immer mit dem Präfix www und ohne erreichbar. Und diese beiden Varianten gelten für Suchmaschinen ebenfalls als zwei verschiedene Domains. Auch hier müssen Sie sich also für eine Variante entscheiden und die andere dann umleiten.

Zum Umleiten von Domains gibt es verschiedene Möglichkeiten. Bei vielen Webhostern ist dies ganz einfach im Administrationsbereich des Hosting-Pakets möglich. Bei anderen erfolgt die Weiterleitung per .htaccess. In jedem Fall ist es ein winziger Schritt mit großer (und wichtiger) Wirkung. Fragen Sie den Webentwickler Ihres Vertrauens, er hilft Ihnen da sicher schnell.

 

Kategorien: Marketing: SEO & Co. | Schlagworte: Duplicate Content, Linkbuilding, Linkjuice

Lust auf mehr?

Grips-Letter abonnieren und nichts mehr verpassen.

Der Grips-Letter erscheint alle 1 - 2 Wochen. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Deine Daten werden nicht weiter gegeben. Hier erfährst du mehr über den Grips-Letter. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.

Kommentare

Rolf Koch von https://designfluid.de/ sagt:

10.08.2018 um 14:07 Uhr

Ich habe das mit folgendem Code Snippet für den Apache in der htaccess gelöst: RewriteEngine On RewriteBase / RewriteCond %{HTTP_HOST} ^www\\.(.*)$ [NC] RewriteRule ^(.*)$ http://%1/$1 [R=301,L] Vielleicht hilft es jemand für die eigene Website weiter.

Antworten

Caro von http://www.network-marketing-info.com sagt:

02.07.2017 um 13:03 Uhr

Hallo Bettina, danke für deine gute Erklärung! Ich wusste nicht, dass mit und ohne www. als verschiedene domains gelten! Aber ich vermute, dass hat mein Hoster automatisch eingerichtet, darum habe ich mich noch nie gekümmert. Ich habe noch eine Frage zur Indexierung bei google. Ich habe eine Hauptdomain, auf die ich backlinks gesetzt habe, normalerweise sollte dann diese domain in den Suchergebnissen erscheinen oder? Oder wodurch wird das bestimmt? Ich habe festgestellt, dass bei einigen Suchbegriffen eine domain bei google auftaucht, die auf die Hauptdomain weiterleitet (vom Hostanbieter eingerichet, ich habe keine htaccess datei dafür), das habe ich bisher nicht verstanden, warum das passiert... Kannst du mir das erklären? Danke und liebe Grüße

Antworten

Bettina Ramm sagt:

05.09.2017 um 08:01 Uhr

Hallo Caro, ob eine Seite in den Suchergebnissen erscheint, ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Ich habe mir eine Notiz gemacht, dazu mal einen separaten Beitrag zu verfassen. Wenn eine andere Domain auf Ihre Seite weiterleitet, die Sie eigentlich gar nicht nutzen, dann ist vielleicht die Art der Weiterleitung falsch. Richtig ist 301 - Moved permanently, damit weiß Google, dass die eigentliche Domain nicht mehr genutzt bzw. immer weitergeleitet wird und aktualisiert dann nach und nach die Suchergebnisse. Den Statuscode für die Weiterleitung kann man z. B. mit einem Browser Addon (wir nutzen Firebug für Firefox) abfragen. Ggf. gibt es dafür sogar Online-Tools (SEO Tools sollten sowas mit auswerten). Liebe Grüße, Bettina

Arndt Ziller von http://www.ferienhaus-ziller.de sagt:

13.06.2017 um 20:20 Uhr

nee Du, geht auch nix. Da hatte ich mich zu früh gefreut.

Antworten

Bettina Ramm sagt:

15.06.2017 um 08:49 Uhr

Wenn die Bedingung mit OR nicht funktioniert (wie von mir vorgeschlagen), dann versuchen Sie, es in zwei Bedingungen zu splitten: RewriteCond %{HTTP_HOST} ^meine-shopurl.de$ [NC] RewriteRule ^(.*)$ https://www.meine-shopurl.de/$1 [L,R=301] RewriteCond %{HTTPS} off RewriteRule (.*) https://%{HTTP_HOST}%{REQUEST_URI} [R=301,L] Die erste Bedingung macht eine Weiterleitung, wenn www fehlt, die zweite Bedingung macht dann die Weiterleitung, wenn www da ist, aber kein SSL. Grüße, Bettina Ramm

Arndt Ziller von http://www.ferienhaus-ziller.de sagt:

05.06.2017 um 07:59 Uhr

Hallo Bettina, danke für den Vorschlag, aber leider wurde meine Seite, mit der angeführten Änderung, nicht mehr aufgerufen mit dem Hinweis : zu viele Weiterleitungen. Viele Grüße, Arndt

Antworten

Arndt Ziller von http://www.ferienhaus-ziller.de sagt:

13.06.2017 um 16:20 Uhr

Hallo, bin anderweitig fündig geworden. So scheint es zu klappen! RewriteCond %{HTTPS} off RewriteRule .* https://%{HTTP_HOST}%{REQUEST_URI} [L,R=301] Trotzdem nochmals DANKE! mfG Arndt

Arndt Ziller von http://www.ferienhaus-ziller.de sagt:

23.05.2017 um 15:55 Uhr

Hallo Frau Ramm, ich habe das nachfolgende Problem Die Seite ist unter 4 URLs zu erreichen (Statuscode / URL): HTTP Status 301: http://meine-shopurl.de HTTP Status 301: https://meine-shopurl.de HTTP Status 200: http://www.meine-shopurl.de HTTP Status 200: https://www.meine-shopurl.de In der .htaccesses steht: RewriteEngine On RewriteCond %{HTTP_HOST} !^www.meine-shopurl.de$ [NC] RewriteRule (.*) http://www.meine-shopurl.de/$1 [R=301,L] Erkennen Sie einen Fehler? Würde mich über Ihre Hilfe sehr freuen. Viele Grüße Arndt

Antworten

Bettina Ramm sagt:

24.05.2017 um 06:03 Uhr

Hallo Arndt, ohne www klappt die Umleitung ja schon, nur von http auf https klappt noch nicht. Versuchen Sie es mit folgenden Zeilen: RewriteEngine On RewriteCond %{HTTP_HOST} ^meine-shopurl.de$ [OR] RewriteCond %{HTTPS} off RewriteRule ^(.*)$ https://www.meine-shopurl.de/$1 [R=301,L] Ich habe mal oben die URLs angepasst, da Wordpress das automatisch in (fehlerhafte) Links umwandelt. Viele Grüße, Bettina Ramm

Waldemar D. von http://www.xtablet.de sagt:

14.01.2015 um 12:54 Uhr

Hallo Frau Ramm, Ihr Beitrag ist bereits etwas älter, aber ich denke immer noch Top Aktuell. Dazu hätte ich eine Frage. Verschiedene SEO Checks sagen mir nach einer Auswertung folgendes: Seite unter mehreren URLs zu erreichen (Duplicate Content) - Die Seite ist unter 2 URLs zu erreichen. - Davon 1 mal direkt und 1 mal per Weiterleitung. Dahinter immer ein rotes Ausrufezeichen, dass mir simbolisieren soll, dass hier Handlungsbedarf besteht. Das Rewrite Zeug habe ich erst vor 1 Monat in meine .htaccess aufgenommen. Seit dem ist meine 3 Jahre alte Seite nur noch unter www. zu erreichen. Können Sie mir einen Tipp geben wo mein Problem nun liegt und was ich dagegen tun könnte? Vielen Dank im Voraus Waldemar

Antworten

Bettina Ramm sagt:

15.01.2015 um 10:15 Uhr

Hallo Waldemar, die Weiterleitung hab ich mir angesehen, die scheint korrekt zu sein (301 Redirect). Unter welchen zwei URLs ist die Seite denn zu erreichen? Manchmal ist das Problem, dass die Seite per http und auch per https erreichbar ist. Bei einer Weiterleitung sollte das Duplicate Content Problem eigentlich sofort behoben sein. Viele Grüße, Bettina Ramm

N.M. sagt:

21.08.2012 um 13:09 Uhr

Hallo Bettina, danke für die schnelle Antwort und den hilfreichen Tipp. Mir ist nämlich aufgefallen, das dies der Fehler zu sein scheint. Und das die Seiten nicht auf die Unterseite verlinken, sondern auf die Hauptseite. Sprich, wie beim genannten Beispiel wenn man http://www.xxx-bcd.de/produkte eingibt, wird man auf http://www.xxx-abc.de umgeleitet und nicht auf http://www.xxx-abc.de/produkte. Muss ich nun jede Unterseite manuell umleiten? Viele Grüße, N.M.

Antworten

Bettina Ramm sagt:

23.08.2012 um 10:11 Uhr

Nein, das muss nicht manuell geschehen, sondern kann in der Regel (wenn es nicht direkt beim Webhoster einstellbar ist) in der .htaccess eingestellt werden (mod_rewrite muss aktiviert sein, ist es heutzutage aber fast immer). Die Einstellung ist in etwa wie folgt: RewriteEngine On RewriteCond %{HTTP_HOST} ^xxx-bcd.de RewriteRule (.*) http://www.xxx-abc.de/$1 [R=301,L] RewriteCond %{HTTP_HOST} ^www.xxx-bcd.de RewriteRule (.*) http://www.xxx-abc.de/$1 [R=301,L] Viel Erfolg, Bettina

N.M. sagt:

21.08.2012 um 08:42 Uhr

Hallo Bettina, danke für die hifreichen Hinweise. Wir haben unsere beiden wichtigsten registrierten Domainnamen mit dem Präfix www. im Webmastertool als bevorzugte Domain angegeben. Zudem haben wir htc Weiterleitungen aller registrierten Domains zu unserer Hauptdomain www.xxx-abc.de eingerichtet. Gibt man also die Namen der anderen registrierten Domains z.b. www.xxx-bcd.de an, wird man automatisch weitergeleitet auf www.xxx-abc.de, so wie du es beschrieben hast. Nun haben wir aber das Problem das unser Ranking von PR4 auf PR3 gerutscht ist. Wie kann das sein? Und was passiert denn mit Verlinkungen die zu unseren anderen Domains geführt haben? Werden diese automatisch weitergeleitet auf unsere Hauptdomain und als Backlink gezählt? Da wir unsere anderen registrierten Domains untereinander verlinkt hatten bspw. von Unterseiten www.xxx-bcd.de/produkte auf www.xxx-abc.de scheinen uns diese Backlinks verloren zu gehen!? Oder wie entstand der Abrutsch von PR4 auf PR3? Schon mal vielen Dank für die Hilfe. LG N.M.

Antworten

Bettina Ramm sagt:

21.08.2012 um 12:23 Uhr

Hallo N.M. Backlinks auf die Domain, von der weitergeleitet wird, werden normalerweise trotzdem gezählt. Wichtig ist, dass (in dem Beispiel) www.xxx-bcd.de/produkte auch auf www.xxx-abc.de/produkte umleitet und dass die Umleitung per 301 (Permanent Redirect) erfolgt, so dass Google weiß, dass die ursprüngliche Domain bzw. Seite nicht mehr existiert. Eine Website kann im PR aus unterschiedlichsten Gründen abrutschen. Pauschal kann ich das nicht beantworten. Offiziell sagt Google auch, dass dem PR nicht zu viel Bedeutung beigemessen werden sollte. Ob tatsächlich eine Abwertung stattfand, muss genauer diagnostiziert werden, anhand der Positionierung (alt und neu) bei den verschiedenen Suchbegriffen, unter denen die Website zu finden ist. Langfristig ist eine Weiterleitung von Domain a nach b besser als auf beiden denselben Content bereitzustellen, eben weil dabei die Linkpower addiert wird. Viele Grüße Bettina

Michaela Albrecht von https://www.woerterfall.com/ sagt:

10.02.2012 um 18:04 Uhr

Hallo Bettina, das habe ich jetzt nicht kapiert: "Wer also bettina-ramm.de im Browser eingibt, wird automatisch auf www.die-web-architektin.de weitergeleitet." - wieso ist das dann nicht doppelter Content? Auf der Web-Architektin ist doch dasselbe wie auf Bettina-Ramm?!?! Bitte nochmal ganz langsam für Fahranfänger. :) Liebe Grüße Michaela

Antworten

Bettina Ramm sagt:

15.02.2012 um 14:25 Uhr

Hallo Frau Albrecht, wichtig ist die Adresse, die oben in der Adressleiste des Browsers zu sehen ist. Diese Adresse wertet auch Google aus. Wenn dieselben Inhalte unter verschiedenen Adressen sichtbar sind, ist das für Google doppelter Content. Es ist nicht verboten, mehrere Domains zu führen, und auch nicht verboten, dass sie auf denselben Inhalt zeigen - nur müssen dann Suchmaschinen immer wissen, welches die Hauptdomain ist. Durch eine Weiterleitung mache ich ein klarer Statement, welches meine Hauptdomain ist, auf die ich alle meine Besucher haben möchte :) Google möchte einfach nicht, dass eine Website (Inhalte) mehrmals im Suchregister auftaucht, nur weil sie unter mehreren Domains zu finden ist. Und natürlich soll so auch Contentklau vorgebeugt werden (wenn mehrere Websites denselben Inhalt haben -> welche ist dann wichtiger? Schwierig, schwierig für Google). Ist das jetzt klarer, oder soll ich dem Thema nochmal einen ausführlicheren Beitrag widmen? Liebe Grüße Bettina Ramm

Beitrag kommentieren

Wie alle anderen Websites verwendet auch unsere Cookies. Wenn du unsere Website verwendest, stimmst du dem zu.

Folgende Cookies zulassen:

Alle akzeptieren

Mehr Infos


Welche Cookies werden gesetzt?

Notwendig
PHPSESSID Behält die Einstellungen der Seite des Benutzers bei allen Seitenanfragen bei.
robin_marketing_popup Sorgt dafür, dass das Marketing-Popup nicht bei jedem Seitenwechsel erneut aufpoppt.
dwa_cookie_noticed Speichert die Einwilligungen zu den Cookies für ein Jahr. Dieser Cookie kann zurückgesetzt werden, wenn die Einwilligung entzogen werden soll.
Statistik
_pk_id Matomo - Cookie zum Speichern einiger Details über den Benutzer, z. B. der eindeutigen Besucher-ID (anonymisiert), notwendig zum Zählen wiederkehrender Besucher. - Speicherdauer 13 Monate
_pk_ses Matomo-Cookie zur Speicherung Sessionabhängiger Nutzerdaten - Speicherdauer 30 Minuten