Zurück zur Übersicht

Newsletter-Freebie - so stellen Sie sie Ihren Lesern bereit (3 Möglichkeiten für die Praxis)

29.03.2016

Newsletter FreebiesNewsletter-Freebies - das sind kleine digitale Geschenke, die Sie verteilen, wenn sich jemand in Ihrem Newsletter-Verteiler einträgt.

Das können z. B. eBooks sein, Checklisten, Videos oder andere digitale Inhalte.

Oft werde ich gefragt, wie das denn nun in der Praxis umgesetzt werden kann. Sprich, das Freebie ist erstellt, der Newsletter-Verteiler ist auch schon da. Was fehlt, ist diese Automatisierung, also dass dem neuen Leser automatisch nach Anmeldung der Link zum Freebie geschickt wird. Das kann man ja nicht jedesmal von Hand machen, oder?

Nein, das brauchen Sie nicht. Das lässt sich automatisieren.

Möglichkeit 1: Die Autoresponder Funktion des Newsletter Tools

Die schnellste und bequemste Lösung ist die Autoresponder Funktion des Newsletter Tools. Die meisten Newsletter Tools bieten diese Funktion mittlerweile an.

Hier können Sie anhand eines Ereignisses (Newsletter-Neuanmeldung) eine E-Mail festlegen, die automatisch versendet wird.

Verlinken Sie in dieser E-Mail das versprochene Freebie oder eine Landeseite (Landingpage), auf der das versprochene Freebie dann heruntergeladen werden kann.

Bei manchen Newsletter Tools können sogar verschiedene Autoresponder für das gleiche Ereignis eingerichtet werden. Das ist praktisch, wenn Sie für die Newsletter-Anmeldung mehrere verschiedene Freebies anbieten. Der Leser erhält dann nämlich genau das Freebie, das er angefordert hat.

Möglichkeit 2: Link auf der Danke-Seite

Dazu muss ich kurz etwas Grundsätzliches erklären. Das Opt-In, also die Anmeldung zu Newslettern, erfolgt so:

Der Besucher gibt seine E-Mail Adresse an, er wird auf eine Anmelde-Seite weitergeleitet. Im Hintergrund wird eine Mail mit Bestätigungslink versendet. Erst wenn der neue Leser diesen Link anklickt, ist er wirklich in der Newsletter-Liste eingetragen. Das ist das sogenannte Double Opt-In, bei dem der neue Abonnent seine Anmeldung noch einmal bestätigen muss.

Wenn der Besucher den Link angeklickt hat, landet er auf einer Danke-Seite. Dort wird ihm bestätigt, dass er nun offizieller Leser Ihres Newsletters ist.

Da diese Seite in aller Regel nur aufgerufen wird, wenn auf den Bestätigungslink geklickt wird, können Sie hier dann direkt den Link auf das versprochene Freebie legen.

Möglichkeit 3: Link in der Begrüßungsmail

Die zweite E-Mail, die versendet wird, wenn der neue Leser sein Abo bestätigt hat (also nach Klick auf den Link in der ersten Mail), kann man bei den meisten Newsletter-Tools optional aktivieren.

In dieser Mail kann man dann natürlich auch den Link auf das Freebie oder auf eine Landeseite mit Freebie einbauen. So stellen Sie sicher, dass der Link für das Freebie direkt im Postfach des Interessenten landet, so dass er es auch jederzeit später noch aufrufen kann.

Wenn Sie diese dritte Möglichkeit nutzen möchten, achten Sie darauf, das Freebie tatsächlich nur zu verlinken und nicht etwa als Anhang mitzusenden. Newsletter mit Anhang kommen gar nicht gut an.

Wie machen Sie das?

Nutzen Sie schon Freebies? Wenn ja, welche der genannten Möglichkeiten verwenden Sie und warum? Teilen Sie doch Ihre Erfahrungen hier im Blog als Kommentar.

Kategorien: Pimp your Shop | Schlagworte: E-Mail Marketing, Freebie, Mehr Newsletter-Leser

Lust auf mehr?

Grips-Letter abonnieren und nichts mehr verpassen.

Der Grips-Letter erscheint alle 1 - 2 Wochen. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Deine Daten werden nicht weiter gegeben. Hier erfährst du mehr über den Grips-Letter. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.

Beitrag kommentieren

Wie alle anderen Websites verwendet auch unsere Cookies. Wenn du unsere Website verwendest, stimmst du dem zu.

Folgende Cookies zulassen:

Alle akzeptieren

Mehr Infos


Welche Cookies werden gesetzt?

Notwendig
PHPSESSID Behält die Einstellungen der Seite des Benutzers bei allen Seitenanfragen bei.
robin_marketing_popup Sorgt dafür, dass das Marketing-Popup nicht bei jedem Seitenwechsel erneut aufpoppt.
dwa_cookie_noticed Speichert die Einwilligungen zu den Cookies für ein Jahr. Dieser Cookie kann zurückgesetzt werden, wenn die Einwilligung entzogen werden soll.
Statistik
_pk_id Matomo - Cookie zum Speichern einiger Details über den Benutzer, z. B. der eindeutigen Besucher-ID (anonymisiert), notwendig zum Zählen wiederkehrender Besucher. - Speicherdauer 13 Monate
_pk_ses Matomo-Cookie zur Speicherung Sessionabhängiger Nutzerdaten - Speicherdauer 30 Minuten