Zurück zur Übersicht

Produktsuche in Online-Shops (VI) - Tracking + Analyse

02.12.2014

Suche mit LupeWenn Sie alle Beiträge dieser Artikelserie aufmerksam gelesen haben, haben Sie vielleicht eine Erkenntnis gewonnen (wenn Sie sie nicht schon vorher hatten): Besser geht es immer.

Es ist wie bei der SEO, es genügt nicht, im Moment die Nase vorn zu haben. Um dauerhaft gegen den Wettbewerb bestehen zu können, muss man am Ball bleiben und sich stetig weiter entwickeln.

Das soll Sie nicht entmutigen, sondern im Gegenteil - es soll Sie motivieren, genauer hinzusehen, nachzudenken, weiterzudenken, es Ihren Besuchern noch einfacher, noch bequemer zu machen, bei Ihnen zu kaufen.

Und nichts eignet sich besser, um Ideen für Verbesserungen zu erhalten, als sich ganz konkret anzusehen, wo es hakt.

So können Sie sich zum Beispiel genauer ansehen

  • wie oft die Suche verwendet wird im Verhältnis zur Besucherzahl,
  • welche Suchbegriffe wie oft verwendet werden,
  • wie viele Treffer die jeweiligen Suchanfragen geliefert haben,
  • ob und wie die Filter verwendet wurden,
  • welche Suchbegriffe besonders häufig kombiniert werden,
  • besonders effektiv ist diese Auswertung, wenn das weitere Verhalten der Besucher einbezogen wird, z. B. Abbrüche oder  Kaufabschlüsse - hier Zusammenhänge zu erkennen und gezielt Verbesserungen umzusetzen kann enorme Umsatzsteigerungen mit sich bringen.

Im 5. Teil dieser Serie habe ich einige externe Suchdienste vorgestellt. Diese bringen häufig auch eine detaillierte und aussagekräftige Auswertung mit (manchmal als optional zubuchbare Leistung). Nutzen Sie das.

Weiterentwickeln können Sie sich mit den Kennzahlen oder Informationen aus den Suchen in Ihrem Shop in zwei Richtungen:

  1. Optimieren Sie die Suche. Wenn Sie wissen, wie und wonach Ihre Kunden suchen, können Sie die Suchfunktion Ihres Shops zielgerichtet verbessern. Hilfreich ist dazu, nicht nur die angefragten Suchbegriffe, sondern auch die jeweilige Trefferzahl zu dokumentieren. So sehen Sie später konkret, woran es Ihrer Suche mangelt. Benötigen Sie eher Fehlertoleranz, oder können Sie die Anzahl der Treffer erhöhen, indem Sie Synonyme als Stichworte bei den Produkten hinterlegen, an die Sie noch nicht gedacht haben? Oder ist die Schnelligkeit der Suche (Performance) vielleicht eher ein Thema bei Ihnen?
  2. Optimieren Sie Ihr Sortiment. Sie können aus den Suchdaten auch schlussfolgern, was Ihre Kunden noch gerne bei Ihnen kaufen würden. Nutzen Sie die Informationen, um Ihr Sortiment gezielt auszubauen. Nehmen Sie häufig gesuchte Produkte ins Angebot und erweitern Sie Ihren Shop so ganz gezielt anhand der Wünsche Ihrer Kunden.

Kategorien: Pimp your Shop | Schlagworte: Online-Shops & Oxid eShop, Produktsuche, Suchfunktion

Beitrag kommentieren

Wie alle anderen Websites verwendet auch unsere Cookies. Wenn du unsere Website verwendest, stimmst du dem zu.

Mehr Infos

Einverstanden!