Zurück zur Übersicht

Schnellere Ladezeiten durch kleinere (WebP) Bilder - neues OXID Modul

08.03.2022

Wenn es um Shopoptimierung geht, sind auch möglichst kurze Ladezeiten immer ein Thema. Je schneller Shopseiten laden, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Besucher bleiben und kaufen. Und das mögen auch Suchmaschinen, daher wirkt sich eine hohe Performance auch positiv auf die Sichtbarkeit in Suchmaschinen aus.

Mit unserem neuen Modul "SEO WebP Bilder" werden alle Artikel-, Kategorie- und viele andere Shopbilder automatisch in das neue, komprimierte WebP Format umgewandelt.

Pagespeed ist ein wichtiger Rankingfaktor bei Google und Co.

Der sogenannte Pagespeed beschreibt die Geschwindigkeit, mit der eine Webseite oder eine Shopseite lädt. Seit vielen Jahren ist eine möglichst kurze Ladezeit ein positives SEO Merkmal.

Menschen werden nicht nur immer ungeduldiger; die Möglichkeiten, im Internet einzukaufen, wachsen auch nach wie vor. Vielleicht hast du dich auch schon einmal über eine lahme Website geärgert und dich von Seite zu Seite gequält. Die Bereitschaft dazu nimmt immer mehr ab, denn es gibt in der Regel genug Alternativen.

Vor allem das Shoppen macht in langsamen Shops keinen Spaß.

Suchmaschinen wollen ihren Besuchern eine möglichst positive Erfahrung bieten, daher sortieren sie zu langsame Websites direkt auf hintere Stellen in den Suchergebnissen. Um lange Ladezeiten wett zu machen, musst du schon ein besonders gutes Ergebnis in allen anderen Punkten vorweisen können.

Aber auch für den Umsatz ist es wichtig, dass sich Seiten rasch aufbauen. Denn in einem Shop, in dem man auf jede Seite minutenlang warten muss, kauft man nur das nötigste. In einem schnellen Shop dagegen hat man eher noch Lust, auf weiteren Seiten zu stöbern und noch ein bißchen mehr in den Warenkorb zu legen.

WebP Bildformat

WebP ist ein spezielles Internet-Format, das Google entwickelt hat, und das nur dazu dient, Bilder auf Websites schneller zu laden.

Google gibt an, dass Bilder im WebP Format rund 30% kleiner sind als in den herkömmlichen Formaten. Damit tritt es dem jpg, das ja bereits auch schon komprimiert ist, den Rang ab, weil es nochmal deutlich kleiner und damit schneller ist.

Allerdings ist zu beachten, dass noch nicht alle Browser in der Lage sind, WebP Bilder darzustellen. Darum liefert unser Modul die WebP Bilder auch nur alternativ aus - und auch nur dann, wenn der Browser signalisiert, dass er dieses Format versteht.

So funktioniert das Modul

Mit dem Modul läuft die WebP Optimierung deiner Bilder komplett im Hintergrund. Du installierst das Modul, aktivierst es und fertig.

Sowohl jpg als auch png Bilder für Artikel, Kategorien und Hersteller werden automatisch ins neue WebP Format umgewandelt. Ab dem nächsten Release, das in den nächsten Tagen erscheint, werden auch alle anderen Shopbilder, wie Aktionen, Banner und Layout-Bilder automatisch im WebP Format ausgeliefert, sofern der Browser es unterstützt.

Alle Bilder, die du bereits im Shop hochgeladen hast, und alle Bilder, die du neu in den Shop hochlädst, werden fortan automatisch im WebP Format ausgeliefert, sofern der Internetbrowser dieses Bildformat unterstützt.

Hier kannst du das Modul ab sofort erwerben.

Ich wünsche dir schnelle Ladezeiten,

🛒 Bettina

Kategorien: Pimp your Shop | Schlagworte: OXID eShop, Pagespeed, SEO, Umsatz steigern, Unsere OXID Module

Sharing is caring - teile den Beitrag

Tipps + News für deinen Online-Shop

Abonniere den Grips-Letter, und erhalte Ideen und Impulse für deinen Shopware oder OXID Shop, die dir helfen, sichtbarer zu werden, deinen Umsatz zu steigern und Zeit, Geld und Nerven zu sparen. Für 0 Euro direkt in dein Postfach!

Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Beitrag kommentieren

Wie alle anderen Websites verwendet auch unsere Cookies. Wenn du unsere Website verwendest, stimmst du dem zu.

Folgende Cookies zulassen:

Alle akzeptieren

Mehr Infos


Welche Cookies werden gesetzt?

Marketing
_fbp Dieses Cookie verwendet Facebook, um Werbeprodukte anzuzeigen.
Notwendig
PHPSESSID Behält die Einstellungen der Seite des Benutzers bei allen Seitenanfragen bei.
robin_marketing_popup Sorgt dafür, dass das Marketing-Popup nicht bei jedem Seitenwechsel erneut aufpoppt.
dwa_cookie_noticed Speichert die Einwilligungen zu den Cookies für ein Jahr. Dieser Cookie kann zurückgesetzt werden, wenn die Einwilligung entzogen werden soll.
Statistik
_pk_id Matomo - Cookie zum Speichern einiger Details über den Benutzer, z. B. der eindeutigen Besucher-ID (anonymisiert), notwendig zum Zählen wiederkehrender Besucher. - Speicherdauer 13 Monate
_pk_ses Matomo-Cookie zur Speicherung Sessionabhängiger Nutzerdaten - Speicherdauer 30 Minuten

Du willst von OXID eShop auf Shopware umsteigen? Wir unterstützen dich gern dabei!.