Webinar Cookies + Datenschutz

Zurück zur Übersicht

Warum du mit einer Beratung vor der Programmierung Geld sparst

27.09.2019

Wenn du neue Features für deine Website oder deinen Shop planst, kannst du beinahe nicht früh genug Experten mit ins Boot holen. Je komplexer dein Vorhaben, desto mehr gilt das.

Ich habe in der Vergangenheit immer wieder erlebt, dass Kunden oft schon monatelang über Konzepten und Ideen brüteten, bevor sie an uns herantraten. Sie meinten, sie müssten erst genau klarhaben, was sie brauchen, bevor sie ein Angebot von uns erhalten können.

Was viele dabei eben nicht im Blick haben: Dass wir auch bei der Planung und Konzeption helfen. Und dass wir das aufgrund unserer langjährigen Erfahrung und unseres Fachwissens auch besonders gut können. Damit kann der gesamte Entwicklungsprozess nicht nur deutlich abgekürzt werden, sondern das Gesamtergebnis wird oft auch günstiger und nachhaltiger. Du hast also länger Freude daran. Weil wir nicht nur das Offensichtliche in unsere Überlegungen einbeziehen, sondern einiges, was man als Website- oder Shop-Betreiber gar nicht auf dem Schirm hat.

Im Studium habe ich gelernt: Je später eine Änderung der Anforderungen im Softwareentwicklungsprozess, desto teurer. Ich möchte dir das kurz übersetzen: Wenn eine Software entwickelt wird - und die meisten Websites und alle Shops sind nichts anderes - dann gibt es einen klaren Prozess: Am Anfang wird analysiert, was wie gerade läuft und was besser geht, und darauf aufbauend werden die Anforderungen formuliert. Aus den Anforderungen wird ein Konzept erstellt, das wird dann umgesetzt - zuerst als Entwurf und dann als finale Version -  und am Ende wird getestet (ob die Anforderungen erfüllt wurden).

Je weiter vorne (Denk-)Fehler gefunden und korrigiert werden, desto günstiger wird es.

Oft glauben Unternehmer, dass sie die Anforderungen komplett selbst formulieren müssten. Sie kommen mit ihrem fertigen Konzept, und wenn die beauftragten Programmierer nicht mitdenken oder keine Zeit dazu haben (oder einfach nicht dafür beauftragt wurden), kann es passieren, dass am Ende ein Ergebnis entsteht, das die wahren Anforderungen nur halb erfüllt - weil wichtige Dinge übersehen wurden.

Je günstiger die Programmierer, desto größer die Gefahr. Denn diese Programmierer haben entweder nicht die Zeit oder nicht die Erfahrung (meist sogar beides), um die Lösung, die der Kunde vorschlägt, zu hinterfragen.

So haben wir es immer wieder erlebt, dass neue Kunden mit eigens für sie entwickelten Shop-Modulen an uns herantraten, über deren Umsetzung wir nur den Kopf schütteln konnten. Niemand hatte dem Kunden erklärt, dass die Änderung in seinem Shop nicht nur seine Wünsche erfüllt, sondern gleichzeitig dafür sorgt, dass seine Kunden den Kauf abbrechen, weil sie den Kaufprozess enorm erschwert. Wer sollte es auch tun? Er hatte die Programmierer nicht dafür beauftragt.

Wir fühlen uns meist ein bißchen zu verantwortlich für alles, was an Programmierungsaufträgen an uns herangetragen wird. Manchmal ist unseren Kunden das gar nicht so recht, denn sie hatten sich schon eine Lösung zurechtgelegt, die sie nun nochmal überdenken müssen. Erstmal sieht das nach mehr Aufwand und Unannehmlichkeiten aus. Doch langfristig gesehen ist das die günstigere Investition, denn wenn die Lücken erst im Nachhinein aufgedeckt werden, muss im schlimmsten Fall nicht nur die Lösung überdacht, sondern auch noch das gesamte Modul erneut programmiert werden.

Wenn du von Anfang an bei all deinen Ideen und Planungen Experten mit ins Boot holst, hast du einen weiteren großen Vorteil: Experten haben viel Erfahrung und Fachwissen rund um ihr Einsatzgebiet und wissen von Anfang an, was geht, was nicht geht - und können so Lösungen entwickeln, die du als Kunde einfach überhaupt nicht auf dem Radar hast. Du wusstest nicht, dass sowas geht, also ziehst du es gar nicht erst in Betracht - du kommst nicht auf diese Idee.

Wir haben z. B. vor einiger Zeit für einen Kunden eine Art Warenwirtschaftssystem im Shop-Backend umgesetzt. Er kann jetzt im Admin-Bereich nicht nur verschiedenste Dokumente erzeugen, sie werden auch automatisch an unterschiedliche Drucker gesendet und dort gedruckt, ohne dass es eines einzigen weiteren Handschlags bedarf. Alles per Knopfdruck. Das erspart enorme Wege und Arbeitszeit. Es verringert auch die Fehlerquote. Doch bis dahin war es ein längerer Weg, denn dazu mussten die richtigen Drucker ausgewählt und entsprechend konfiguriert werden. Das können wir zwar nicht - aber wir wussten, dass es möglich ist und konnten unseren Kunden bei der Druckerauswahl begleiten und beraten. Wir konnten ihn ermutigen, wenn andere Experten meinten, das ginge so nicht.

Manchmal glauben Interessenten, wir könnten sie "mal eben" bei der Formulierung ihrer Anforderungen unterstützen, damit wir dann auf dieser Basis ein Festpreis-Angebot machen können. Das scheitert an zwei simplen Tatsachen: Beratungsleistungen erfordern jede Menge Know-how, Erfahrungen und Weitblick. Dieses Wissen und die Zeit verschenken wir nicht, egal welch großer Auftrag dahinter lockt. Oft genug sind Aufträge am Ende dann doch daran gescheitert, dass das Angebot nicht angenommen wurde. Zweitens machen wir in aller Regel keine Festpreis-Angebote für Individualprogrammierung mehr. Zu komplex sind Websites und Shops geworden, zu viele Faktoren hängen bei der Umsetzung mit drin. Wir geben nur noch ungefähre preisliche Rahmen.

Besser klappt es, wenn du uns anfangs für 1 - 2 Stunden Beratung und Konzeption beauftragst, die wir dann dazu nutzen, uns deine Sorgen, Wünsche und Ziele anzuhören und durch Fragen detaillierter auszuarbeiten. Das Ergebnis ist dann eine Anforderung, und oft sogar schon ein Lösungsweg, der Hand und Fuß hat, und von dem dann wirklich alle Beteiligten - auch die Besucher und Kunden des Shops und der Website - profitieren.

Je besser wir einen Shop oder eine Website - und das entsprechende Business dahinter - kennen, desto leichter fällt es natürlich auch uns, die richtigen Lösungen vorzuschlagen und die perfekten Lösungswege zu entwickeln. Darum arbeiten wir mit unseren Kunden am liebsten in einer langjährigen Partnerschaft zusammen.

Möchtest du mehr erfahren?

Dann vereinbare jetzt dein kostenloses Kennenlerngespräch.


Hat dir dieser Beitrag gefallen oder geholfen ein Problem zu lösen? Dann abonniere jetzt unseren Grips-Letter. Damit bekommst du viele weitere Tipps und Infos, kostenlos frei Haus.


Kategorien: Pimp your Shop | Schlagworte: Lohnt sich das?, Online-Shops & Oxid eShop, Programmierung, Websites, Zeit sparen

Beitrag kommentieren

Wie alle anderen Websites verwendet auch unsere Cookies. Wenn du unsere Website verwendest, stimmst du dem zu.

Mehr Infos

Folgende Cookies zulassen:

Einverstanden!

Welche Cookies werden gesetzt?

Notwendig
PHPSESSID Behält die Einstellungen der Seite des Benutzers bei allen Seitenanfragen bei.
robin_marketing_popup Sorgt dafür, dass das Marketing-Popup nicht bei jedem Seitenwechsel erneut aufpoppt.
dwa_cookie_noticed Speichert die Einwilligungen zu den Cookies für ein Jahr. Dieser Cookie kann zurückgesetzt werden, wenn die Einwilligung entzogen werden soll.
Statistik
_pk_id Matomo - Cookie zum Speichern einiger Details über den Benutzer, z. B. der eindeutigen Besucher-ID (anonymisiert), notwendig zum Zählen wiederkehrender Besucher. - Speicherdauer 13 Monate
_pk_ses Matomo-Cookie zur Speicherung Sessionabhängiger Nutzerdaten - Speicherdauer 30 Minuten